Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

02.03.2017

Hohe Auszeichnungen vergeben

Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe hat bei einer Feierstunde im Neuen Rathaus hohe Auszeichnungen an engagierte Bayreuther verliehen: Die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Carmen Kostyak und Peter Kampermann sowie die Bayerische Rettungsmedaille an Olympia-Schwimmer Florian Vogel.

Carmen Kostyak wurde für ihr langjähriges Engagement als Heilpädagogin bei der Werkstatt für behinderte Menschen ausgezeichnet, wo sie den Chor “Frieden” mit Menschen mit Behinderung ins Leben gerufen und über mehr als 20 Jahre geleitet hat. Peter Kampermann bekam die Auszeichnung für seinen langjährigen Einsatz für den Verein Hilfe für das behinderte Kind e.V. “Menschen wie Carmen Kostyak und Peter Kampermann sind für eine Stadtgesellschaft wie die unsere unverzichtbar. Sie setzen sich ein, engagieren sich, schauen hin, sind Vorbilder für Solidarität und Mitmenschlichkeit”, bedankt sich Merk-Erbe bei den beiden Geehrten für ihr Engagement. 

Florian Vogel erhielt die Rettungsmedaille – eine der höchsten Auszeichnungen in Bayern – für die selbstlose Rettung einer hilflosen, in der Isar treibenden jungen Frau. Die Auszeichnung war ihm vom Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer verliehen worden. Stellvertretend überreicht wurde sie von der Oberbürgermeisterin. “Auch für einen Schwimmprofi ist eine solche Rettungsaktion eine ungeheure, eine das eigene Leben bedrohende Leistung. Sich selbst in Lebensgefahr zu begeben, um einen anderen Menschen aus einer Lebensgefahr zu retten, ist eine große Leistung, und Sie geben damit ein Vorbild, ein Vorbild für Solidarität und Zivilcourage”, so Merk-Erbe.