Stadt Bayreuth

09.12.2018

IHK-Konjunkturumfrage: Bei vielen Bayreuther Unternehmen läuft es richtig rund

Die Wirtschaft aus Stadt und Landkreis Bayreuth präsentiert sich weiterhin kraftvoll. Im Rahmen der Herbstumfrage der IHK für Oberfranken Bayreuth wird vor allem die aktuelle Geschäftslage ungebrochen äußerst positiv bewertet.

Die Erwartungen an die weitere Geschäftsentwicklung werden nicht mehr ganz so euphorisch beurteilt wie zuletzt und trüben sich leicht ein. Die Grundstimmung bleibt aber auch beim Blick in die Zukunft optimistisch. Der Konjunkturklimaindex für Bayreuth gibt um sieben Punkte nach und liegt nunmehr bei 128 Zählern – einen Punkt höher als der oberfränkische Durchschnitt.

IHK Konjunkturbefragung (Bayreuth)

Die Bayreuther Wirtschaft aus Stadt und Land berichtet von einer im Saldo guten Geschäftslage und soliden Zuwächsen der Auftragsvolumen. 55 Prozent der befragten Firmen geben an, dass ihre Geschäftslage gut sei, weitere 37 Prozent stufen die geschäftliche Situation befriedigend ein und acht Prozent sind mit der Lage nicht zufrieden.

Denn nicht nur die Geschäftslage wird vornehmlich positiv bewertet, auch ihr Auftragsvolumen können die Betriebe im Saldo steigern. Dies gilt sowohl im Inland, als auch im Geschäft mit dem Ausland. In der Folge verzeichnen die Bayreuther Unternehmen weiter eine hohe Kapazitätsauslastung. Fast 95 Prozent der befragten Unternehmen berichten von einer vollen bzw. befriedigenden Auslastung.

Die Lage ist also gut und auch die Erwartungen der Bayreuther Unternehmerinnen und Unternehmer an die konjunkturelle Entwicklung sind zuversichtlich. Man erwartet in den kommenden Monaten keine größeren Veränderungen der Geschäftslage, was bei dem hohen Niveau eine sehr gute Nachricht ist. Die Einschätzungen lassen weiter auf stabile Geschäfte und solide Zuwächse hoffen.

Das stetige Wachstum des Wirtschaftsstandortes Bayreuth soll sich nach Einschätzung der befragten Unternehmen auch künftig fortsetzen. Die Investitionsneigung bleibt hoch und so plant der Großteil mit weiter steigenden oder gleichbleibenden Investitionssummen.

Stärker als früher muss heute das Gesamtpaket passen, um Mitarbeiter zu gewinnen. Nicht nur der Arbeitsplatz muss attraktiv sein, auch das Umfeld. Fehlende Fachkräfte bereiten der Wirtschaft zunehmend Probleme und könnten so zur Wachstumsbremse werden.

Die detaillierten Zahlen und Orginalstimmen von Unternehmern und Unternehmerinnen aus dem Gremiumsbezirk finden Sie in der IHK-Präsentation bzw. in der IHK-Pressemitteilung.