Logo der Stadt Bayreuth

25.06.2018

Inklusionsprojekt im Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium

im Zeitraum 11.04.2018 bis 16.05.2018

Anfang dieses Jahres ist die Idee aufgekommen, im Rahmen des Religionsunterrichts der siebten Klassen des Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasiums ein Inklusionsprojekt durchzuführen. Diese Idee kam von den Schülern selbst und Ihrem Religionslehrer Matthias Pflaum. Nachdem Anke Jentsch-Beierkuhnlein in ihrer Funktion als „einfache Mutter und Elternsprecherin einer Klasse“ den Kontakt zu Bettina Wurzel, Behindertenbeauftragte der Stadt Bayreuth, geknüpft hatte, wurde die Idee recht zügig in die Tat umgesetzt.

Für den Zeitraum zwischen den Oster- bzw. Pfingstferien wurden schnell engagierte Mitstreiter gefunden, die den insgesamt 25 Schülerinnen und Schülern von 2 siebten Klassen realistische Einblicke in das Leben von Menschen mit Behinderung geben konnten.

Dies geschah an 6 Terminen, immer mittwochs zwischen 11.15 und 12.45 Uhr.

11.04.2018, Leben mit Behinderung
Reinhold Richter, 1. Vorsitzender Behindertenbeirat

18.04.2018, Was ist Inklusion?
Bettina Wurzel, Behindertenbeauftragte der Stadt Bayreuth

25.04.2018, Wheelmap – „erfahren“
Bettina Wurzel, Christine Winkler Stadt Bayreuth

02.05.2018, Gebärdensprache als Erlebnis
Irene von der Weth, Paritätischer Wohlfahrtsverband

09.05.2018, Selbstbewusstes Leben mit Blindheit
Hilde Heilmann

16.05.2018, „Rollstuhlparcours“
Wolfgang Zagel, Reha Team Bayreuth

Bayreuth Inklusiv Logo

Die jungen Leute waren sehr motiviert und haben viele interessierte Fragen gestellt.

Nach den Pfingstferien wurde den Schülerinnen und Schülern von Manuela Brozat, Referentin für Familie, Schulen, Soziales der Stadt Bayreuth, ein „Inklusionszertifikat“ überreicht.

sechs Mitwirkende des Inklusionsprojektes

Die Auswertung des an die Schüler verteilten Evaluationsbogens ergab eine überwiegend positive Resonanz für das Projekt. Das spiegelt sich auch in dem Beitrag wider, den der Religionslehrer Matthias Pflaum auf der Homepage des Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasiums veröffentlicht hat.