Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG


24.07.2018

Neue Gegentribüne: Die Arbeiten beginnen früher

Der Startschuss für den Bau einer neuen überdachten Tribüne an der Gegengeraden des Hans-Walter-Wild-Stadions kann früher fallen, als bislang geplant. Bereits im Laufe der ersten Augustwoche soll mit dem Aufbau eines neuen Schutzzauns vor dem alten Stehtribünenkomplex begonnen werden. Er wird den reibungslosen Betrieb des Schulsports im Stadion nicht beeinträchtigen. Die alte Stehtribüne wird somit letztmals beim kommenden Heimspiel der Spielvereinigung Bayreuth am 31. Juli den Fans zur Verfügung stehen.

Möglich wird der vorzeitige Baubeginn, weil das beauftragte Unternehmen kurzfristig freie Kapazitäten an Arbeitskräften gemeldet hat. Rund 1,2 Millionen Euro wird die neue überdachte Tribüne kosten, deren Bau im Vorfeld von der Stadt europaweit ausgeschrieben worden war. Zur Ausführung kommt ein Bauwerk in Stahlbetonweise, das Dach ist eine Stahlkonstruktion mit Blecheindeckung. Nach dem Aufbau des neuen Schutzzauns wird mit dem Abriss der alten Stehtribüne begonnen, dann folgen die Erdarbeiten für den Neubau. Die Fertigstellung der neuen Tribüne ist noch vor Jahresende vorgesehen.