Stadt Bayreuth

01.10.2019

Neue Spielzeit der Studiobühne Bayreuth

Zum Auftakt ein Tag der offenen Tür

Zum Start in die neue Spielzeit 2019/20 lädt die Studiobühne Bayreuth ein zu einem Tag der offenen Tür am Sonntag, 13. Oktober, von 13 bis 19 Uhr, ein. Unter dem Motto. „Bühne frei – sei dabei!“ finden bei freiem Eintritt verschiedenste Theateraktionen statt, unter anderem öffentliche Proben, eine Theateraufführung „Humboldts letzte Reise“. und Workshops für Kinder. In diesem Jahr gibt es auch wieder einen Flohmarkt mit Requisiten, Büchern, Noten, CDs, Scheinwerfern und vielen Kostümteilen, dazu eine Auktion, Hausführungen, Kaffee und Kuchen und vieles mehr. Theater-Gutscheine werden zum Sonderpreis verkauft.

Szene aus "Die Feuerzangenbowle". | Foto: Thomas Eberlein
Szene aus "Die Feuerzangenbowle". | Foto: Thomas Eberlein

Fünf Regisseure werden in der kommenden Spielzeit aktuelle Theaterstücke des 20. und 21. Jahrhunderts inszenieren. Es werden die Neuproduktionen „Heisenberg“ von Simon Stephens, „Romulus der Große“ von Friedrich Dürrenmatt, „Ein seltsames Paar oder zwaa scheena Buum“ von Neil Simon in einer fränkischen Mundartfassung und „Vater“ von Florian Zeller gezeigt. Die Erfolgskomödie „Die Feuerzangenbowle“ wird als Wiederaufnahme zu erleben sein. Für Kinder wird zur Weihnachtszeit „Der kleine Wassermann“ von Otfried Preussler inszeniert.

Der Kartenvorverkauf ist weiterhin bei der Theaterkasse Bayreuth, Opernstraße 22, und ab sofort auch online auf der Homepage www.studiobuehne-bayreuth.de möglich. Dort sind auch weitere Informationen zu den einzelnen Produktionen zu finden.

Quelle: Studiobühne Bayreuth

Premieren 2019/20

19. Oktober 2019: „Heisenberg“ von Simon Stephens; Regie: Marieluise Müller

10. November 2019: „Der kleine Wassermann“ | Kinderstück von Otfried Preußler; Regie: Dominik Kern

30. November 2019: „Romulus der Große“ | Komödie von Friedrich Dürrenmatt; Regie: Birgit Franz

14. Dezember 2019: „Die Feuerzangenbowle“ nach dem Roman von Heinrich Spoerl; Regie: Marcus Leclaire

22. Februar 2020: „Ein seltsames Paar oder zwaa scheena Buum“ | Komödie von Neil Simon in einer fränkischen Mundartfassung von Hannes Schott; Regie: Dominik Kern

14. März 2020: „Vater“ von Florian Zeller; Regie: Anja Dechant-Sundby

Newsletter

Hier gehts zur Newsletteranmeldung der Stadt Bayreuth

zur Newsletteranmeldung