Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG


14.12.2018

Neue Stehtribüne für Hans-Walter-Wild-Stadion ist fertig

Die Sanierung des Hans-Walter-Wild-Stadions kommt einen weiteren Schritt voran: In diesen Tagen werden die Arbeiten am Neubau einer überdachten Stehtribüne an der Gegengeraden des Stadions abgeschlossen. Rund 1,4 Millionen Euro hat die Stadt in das lange diskutierte Projekt investiert.

Die neue überdachte Stehtribüne des Hans-Walter-Wild-Stadions.
Die Arbeiten an der neuen überdachten Stehtribüne für das Hans-Walter-Wild-Stadion sind so gut wie abgeschlossen.

Die Tribüne selber wurde aus Stahlbeton gefertigt, beim Dach und der Außenhülle handelt es sich um eine Stahlkonstruktion mit Blecheindeckung. Der Neubau des überdachten Stehtribünenkomplexes, der 1 500 Zuschauer fasst, wurde in nicht einmal sechs Monaten Bauzeit einschließlich der erforderlichen Elektroinstallation und der Beleuchtung realisiert. Als abschließende Arbeiten werden kommende Woche die Geländer und die sogenannten „Wellenbrecher“ montiert und das Trapezblech fertiggestellt. Zum Jahresanfang kann die Tribüne von Schulen und Vereinen genutzt werden.

Mit dem Bau der neuen Stehtribüne wird ein weiterer Schritt des Sanierungsprogramms für das Hans-Walter-Wild-Stadion abgeschlossen. Bereits im vergangenen Jahr hat die Stadt die Laufbahnen und sonstigen Leichtathletik-Sportanlagen in der Arena für rund 850 000 Euro erneuert. Vor Beginn der Bauarbeiten an der neuen Gegentribüne musste außerdem ein Abwasserkanal im Bereich der alten Stehtribüne verlegt und saniert werden.

Newsletter

Hier gehts zur Newsletteranmeldung der Stadt Bayreuth

zur Newsletteranmeldung