Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

24.07.2017

Neues Wohngebiet “Kalte Leite” in Laineck

Bebauungsplanentwurf liegt ab 24. Juli im Stadtplanungsamt aus – Wohngebäude als Einzel- und Mehrfamilienhäuser vorgesehen

Beim Stadtplanungsamt Bayreuth liegt ab Montag, 24. Juli, der Entwurf für den Bebauungsplan „Wohngebiet Kalte Leite“ öffentlich aus. Die Planunterlagen können bis einschließlich 21. August im Neuen Rathaus, Luitpoldplatz 13, 9. Obergeschoss (Öffentliche Planauflage), während der allgemeinen Dienststunden (Montag, Dienstag und Donnerstag von 8 bis 16 Uhr, Mittwoch von 8 bis 18 Uhr und Freitag von 8 bis 12 Uhr) eingesehen werden.

Das Plangebiet befindet sich im nordöstlichen Teil von Laineck zwischen der Warmensteinacher Straße, der Schützenstraße und der Denkmalstraße und ist derzeit nur unwesentlich bebaut. Um den Wohnstandort in Laineck zu stärken, sollen Wohngebäude als Einzel- beziehungsweise Mehrfamilienhäuser ermöglicht werden.

Zwischen den Gebäuden Denkmalstraße 11 und 13 soll eine sechs Meter breite Straße nach Norden führen und in einer Kurve nach Osten mit dem Prellweg verbunden werden. Rad- und Fußwegverbindungen sind abzweigend von dieser neuen Straße nach Norden zur Warmensteinacher Straße und nach Westen zur Schützenstraße vorgesehen. An der Warmensteinacher Straße wird der südliche Gehsteig nach Westen verlängert und in einer Länge von etwa 50 Metern nach Süden in die Schützenstraße weitergeführt bis zur Einmündung des neuen Rad- und Fußweges. Südlich des Rad- und Fußweges, der den verlängerten Prellweg und die Schützenstraße verbindet, ist ein öffentlicher Kinderspielplatz vorgesehen.

Während der Auslegungsfrist besteht die Gelegenheit, sich zur Planung zu äußern und sie zu erörtern. Mitarbeiter des Stadtplanungsamtes stehen montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr und mittwochs zusätzlich von 14 bis 18 Uhr für Auskünfte zur Verfügung.