Stadt Bayreuth

16.10.2019

Neujahrskonzert mit Alt-Wiener Strauss-Ensemble

Tickets gibt’s ab sofort bei der Theaterkasse in Bayreuth in der Opernstraße

Zum Start ins Jahr 2020 laden die Stadt Bayreuth und das Alt-Wiener Strauss-Ensemble unter der musikalischen Leitung von Ralph Kulling am Sonntag, 5. Januar, um 17 Uhr, ins Evangelische Gemeindehaus zum traditionellen Neujahrskonzert ein. Der Kartenvorverkauf an der Theaterkasse Bayreuth läuft bereits.

Auf das Publikum warten meisterhafte Interpretationen der Werke von Johann Strauss, von seinen Brüdern Josef und Eduard sowie von Vater Johann. Neben bekannten Walzern, Polkas und Operettenmelodien der Strauss-Dynastie erklingen auch Kompositionen von weiteren Zeitgenossen. Charmant moderiert und begleitet wird das Konzert durch Dr. Eduard Strauss und seinen Sohn Thomas Strauss, direkte Nachfahren der Strauss-Dynastie. Dr. Strauss ist Senatspräsident des Oberlandesgerichts Wien, unter anderem Obmann des Vereins „Wiener Institut für Strauss-Forschung“, Ehrenmitglied mehrerer nationaler Johann-Strauss-Gesellschaften und war von 1987 bis 1991 Präsident der Johann-Strauss-Gesellschaft Wien.

Seit seiner Gründung 1972 durch den Konzertmeister des Württembergischen Staatsorchesters Stuttgart Arthur Kulling spielt das Ensemble auch immer dessen höchst authentische Rekonstruktionen verloren gegangener oder vernichteter Strauss’scher Originalarrangements. Die Deutsche Johann-Strauss-Gesellschaft ehrte die künstlerische Leistung des Alt-Wiener Strauss-Ensembles und verlieh ihm 2001 das Ehrenprotektorat. Seit September 2001 hat Kullings Sohn Ralf die Leitung übernommen.

Karten für das Neujahrskonzert sind an der Theaterkasse Bayreuth, Opernstraße 22, Montag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr, Samstag von 10 bis 14 Uhr, Telefon 0921 69001, Fax. 0921 885777, Mail theaterkasse@bayreuth-tourismus.de, erhältlich. Inhaber eines Schwerbehindertenausweises erhalten 50-prozentige Ermäßigung. Der Vorverkauf startet am Montag, 30. September.

Newsletter

Hier gehts zur Newsletteranmeldung der Stadt Bayreuth

zur Newsletteranmeldung