Stadt Bayreuth

Das Mentorenkonzept

Bayreuther Modell zur nachhaltigen Berufsbetreuer-Gewinnung

Die Betreuungsstelle der Stadt Bayreuth hat in Kooperation mit dem Betreuungsgericht und der Betreuungsstelle des Landratsamtes Bayreuth ein Modell zur nachhaltigen Gewinnung von Berufsbetreuerinnen und –betreuer entwickelt. Dieses Bayreuther Modell – ein Mentorenkonzept – findet mittlerweile bundesweit Aufmerksamkeit und Anerkennung.

Auf der Suche nach qualifizierten Betreuern entstand 2016 das Format des „Dialoges“, an dem die Betreuungsbehörden Stadt und Landkreis Bayreuth, die Vertreter der Berufs- und Vereinsbetreuer und Vertreter des Betreuungsgerichts teilnahmen. In enger Kooperation mit einer systemischen Supervisorin wurden Lösungen gesucht, das Berufsbild des rechtlichen Betreuers vor allem für Quereinsteiger attraktiv zu machen. Daraus entwickelte sich die Idee des Mentorenkonzeptes.

Das Mentorenkonzept

Da ein „Berufsbild des Berufsbetreuers“ als solches nicht existiert und Interessenten sehr unterschiedliche betreuungsrelevante Kenntnisse aus Ausbildungs- und Studiengängen mitbringen, haben die an dem Dialog beteiligten Berufs- und Vereinsbetreuer einen Mentorenansatz entwickelt. Jedem Betreuer, der durch eine Vorauswahl der Betreuungsbehörde zum Mentorenprogramm zugelassen wird, wird ein Mentor zugeteilt.

Phase 1

Mögliche Berufsbetreuer-Interessenten (hier auch Juniorbetreuer genannt) stellen sich bei der Betreuungsbehörde vor. Es erfolgt ein Eignungsgespräch und eine Zuordnung zu einem Berufsbetreuer (hier auch Mentor genannt) statt.

Nach einer Hospitationsphase wird von den Beteiligten die Eignung festgestellt. Danach erfolgt die Übertragung von drei Neufällen, die von dem Juniorbetreuer als ehrenamtlicher Ersatzbetreuer geführt werden. Der Mentor ist Hauptbetreuer, erhält für diese drei Betreuungen die Vergütung und ist gegenüber dem Gericht Hauptverantwortlicher. Der Mentor leitet den Juniorbetreuer an und steht beratend im Hintergrund. Um die Mentorenfunktion finanziell attraktiv zu machen, ist mit dem Betreuungsgericht und dem Juniorbetreuer vereinbart, dass für ein ganzes Jahr die Vergütung für die drei ersten vom Juniorbetreuer geführten Betreuungen dem Mentor zusteht.

Phase 2

Der Übergang in Phase 2 erfolgt zeitnah bei bestehender Eignung. Die Juniorbetreuer verpflichten sich, ein Curriculum zu absolvieren. Das Curriculum ist auf ein Jahr angelegt und wird meist am Wochenende durch die Betreuungsbehörde, Rechtspfleger oder Richter und den Mentoren durchgeführt. Dieses Curriculum umfasst die Bereiche Büroorganisation, Verwaltung, rechtliche, soziale und medizinische Grundkenntnisse und Self-Care. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Juniorbetreuer das Angebot sehr positiv bewerten, da ein hoher Praxisbezug vorhanden ist und neben den Inhalten Netzwerke vor Ort aufgezeigt werden.

Nach abschließender Klärung der Eignung werden dem neuen Berufsbetreuer zeitnah weitere Fälle als Berufsbetreuer übertragen, die er nun auch selbstständig abrechnen kann. Die Bestellung zum Berufsbetreuer erfolgt ab der 4. Betreuung. Die ersten drei Betreuungsverfahren werden nach einem Jahr an den Juniorbetreuer übertragen.

Erste Erfolge

Im Jahr 2018/2019 haben in Stadt und Landkreis Bayreuth nun erstmals sieben Personen die erste Mentorenphase durchlaufen. Die Rückmeldungen sind positiv. Ein zweiter „Kurs“ ist 2019 an den Start gegangen.

Das Konzept findet in enger Zusammenarbeit mit dem Amtsgericht Bayreuth, dem Landratsamt Bayreuth und den Berufs- und Vereinsbetreuern statt und wird derzeit auf Fachtagungen vorgestellt.

Die ersten Zertifikate werden nach Abschluss von Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe übergeben.

Ansprechpartner

Stadt Bayreuth
Betreuungsstelle
Dr.-Franz-Straße 6 (Rathaus II)
95445 Bayreuth
Fax: 0921 25-1728

Renate Beuschel
Tel.: 0921 25-1643
E-Mail: renate.beuschel@stadt.bayreuth.de

Jacqueline Gewinner
Tel.: 0921 25-1535
E-Mail: jacqueline.gewinner@stadt.bayreuth.de

Dominique Poitz
Tel.: 0921 25-1485
E-Mail: dominique.poitz@stadt.bayreuth.de

Andreas Vogel
Tel.: 0921 25-1162
E-Mail: andreas.vogel@stadt.bayreuth.de

Bettina Wurzel
Tel.: 0921 25-1247
E-Mail: bettina.wurzel@stadt.bayreuth.de

Kooperationspartner

Landratsamt Bayreuth
Betreuungsstelle
Markgrafenallee 5
95448 Bayreuth

Nadine Eckert
Tel.: 0921 728-234
E-Mail: nadine.eckert@lra-bt.bayern.de

Rebecca Haberkorn
Tel.: 0921 728-224
E-Mail: rebecca.haberkorn@lra-bt.bayern.de

Betreuungsgericht Bayreuth
Wilhelminenstraße 7
95444 Bayreuth

Marcus Köppel (Rechtspflegeoberinspektor)
Tel.: 0921 504543
E-Mail: marcus.koeppel@ag-bt.bayern.de

Christian Kaul (Berufsbetreuer)
Wolfsbacher Straße 15
95448 Bayreuth
Tel.: 0921 9140530
E-Mail: betreuung@agentur-kaul.de

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG