Stadt Bayreuth

Energiedatenmanagement

Die Stadt Bayreuth betreibt seit Jahren ein gezieltes Energiedatenmanagement, das als Grundlage für bauliche Maßnahmen zur Optimierung des Wärmeschutzes und zur Reduzierung des Stromverbrauchs in öffentlichen Gebäuden und Einrichtungen dient.

Symbolbild Energiesparen

Sämtliche Bayreuther Schulen, städtische Verwaltungsgebäude, Kindergärten, die Sportanlagen des Bayreuther Sportzentrums, das Internationale Jugendkulturzentrum und das Richard Wagner Museum sind in einem Energiebericht mit ihren Verbrauchszahlen dokumentiert. Die Fläche aller erfassten Gebäude beträgt inzwischen gut 204.000 Quadratmeter.

Die gesammelten Daten dienen als Grundlage für äußerst effektive Sanierungsmaßnahmen. Bei den Verbrauchszahlen für Wärme, Strom und Wasser können deutliche Einsparungen erzielt werden: So hat die Stadt Bayreuth bei der Bewirtschaftung ihrer Gebäude von 2001 bis 2018 rund 55 Millionen Kilogramm Kohlendioxid eingespart. Bei den Grund- und Mittelschulen konnte der Wärmeverbrauch um 52 Prozent, bei den Realschulen, Gymnasien und Berufsschulen um 51 Prozent gesenkt werden. Bei allen erfassten Gebäuden hat die Stadt seit 2001 rund 106 Millionen Kilowattstunden Wärmeenergie, 5,9 Millionen Kilowattstunden Strom und 257 Millionen Liter Wasser eingespart. Seit 2013 werden zudem alle Gebäude der Stadt mit klimaneutralem Strom und Gas versorgt.

Archiv

Stadt Bayreuth – Hochbauamt
Neues Rathaus, Luitpoldplatz 13, 95444 Bayreuth
Tel.: 0921 251683 | hochbauamt@stadt.bayreuth.de

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

Newsletter

Hier gehts zur Newsletteranmeldung der Stadt Bayreuth

zur Newsletteranmeldung