Stadt Bayreuth

Luftreinhalte- / Aktionsplan

Die Regierung von Oberfranken hat unter Mitwirkung der Stadt Bayreuth einen Luftreinhalte-/Aktionsplan für das Stadtgebiet erarbeitet, nachdem der Grenzwert für Feinstaubbelastung im Jahr 2005 bei maximal 35 zulässigen Überschreitungen in Bayreuth 54 Mal überschritten wurde.

Der Luftreinhalte-/ Aktionsplan enthält ein Bündel von Maßnahmen zur Reduzierung der Feinstaub- und Stickstoffdioxid-Belastung. Es reicht von Fragen der Lenkung, Verflüssigung und Verminderung des Straßenverkehrs über die Verbesserung der Rad- und Fußgänger-Infrastruktur und den Bereich des Öffentlichen Personennahverkehrs bis hin zur Thematik schadstoffarmen Heizens sowie integrierter Verkehrs- und Stadtentwicklung.

Bayerische Luftreinhalteverordnung – Betrieb von Baumaschinen im Stadtgebiet Bayreuth

Mit dem Luftreinhalteplan wurde das gesamte Stadtgebiet als Luftreinhaltegebiet im Sinne des Bundes-Immissionsschutzgesetzes BImSchG eingestuft. Seit dem Inkrafttreten der Bayerischen Luftreinhalteverordnung BayLuftV am 01.01.2017 gelten damit für den Betrieb von Baumaschinen im Stadtgebiet Bayreuth besondere emissionsbegrenzende Anforderungen.

Newsletter

Hier gehts zur Newsletteranmeldung der Stadt Bayreuth

zur Newsletteranmeldung