Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG


02.01.2019

Stadt plant neues Wohnen im Kreuz

Bebauungsplanentwurf und Flächennutzungsplan-Änderungsentwurf “Bereich Carl-Burger-Straße / Neunundneunzig Gärten” liegen ab 2. Januar öffentlich aus

Im Planungsamt der Stadt Bayreuth liegen ab Mittwoch, 2. Januar, die Entwürfe für den Bebauungsplan und die Flächennutzungsplan-Änderung „Bereich Carl-Burger-Straße / Neunundneunzig Gärten“ aus. Die Planunterlagen können mit weiteren umweltbezogenen Informationen bis 4. Februar im Neuen Rathaus, Luitpoldplatz 13, 9. Obergeschoss (öffentliche Planauflage), während der allgemeinen Dienststunden (Montag, Dienstag und Donnerstag von 8 bis 16 Uhr, Mittwoch von 8 bis 18 Uhr und Freitag von 8 bis 12 Uhr) eingesehen werden. 

Die fraglichen Grundstücke entlang der Carl-Burger-Straße / Neunundneunzig Gärten befinden sich in innenstadtnaher, städtebaulich integrierter Lage mit günstiger Verkehrsanbindung im Stadtteil Kreuz. Hier sind neue Wohnprojekte im Zuge städtebaulicher Nachverdichtung geplant. In Abstimmung mit den Grundstückseigentümern sollen hierfür die planungsrechtlichen Voraussetzungen geschaffen werden. Die verkehrliche Erschließung des Plangebietes erfolgt über die bereits vorhandene Straße „Neunundneunzig Gärten“.

Während der Auslegungsfrist besteht die Gelegenheit, sich zur Planung zu äußern und sie erörtern. Mitarbeiter des Stadtplanungsamtes stehen montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr und mittwochs zusätzlich von 14 bis 18 Uhr für Auskünfte zur Verfügung.

Die Auslegungsunterlagen sind auch auf der Internetseite der Stadt abrufbar.