Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG


29.04.2019

Stadt plant urbanes Quartier

Im Rathaus liegt ab 29. April der Bebauungsplanentwurf „Urbanes Quartier auf dem Pos-Areal“ aus

Im Planungsamt der Stadt Bayreuth liegt ab Montag, 29. April, der Bebauungsplanentwurf für ein urbanes Quartier auf dem Areal der Deutschen Post an der Bürgerreuther Straße aus. Die Planunterlagen können bis zum 27. Mai im Neuen Rathaus, Luitpoldplatz 13, 9. Obergeschoss (Öffentliche Planauflage), während der allgemeinen Dienststunden (Montag, Dienstag und Donnerstag von 8 bis 16 Uhr, Mittwoch von 8 bis 18 Uhr und Freitag von 8 bis 12 Uhr) eingesehen werden. Sie sind während der Auslegungsfrist auch auf der Homepage der Stadt  abrufbar. 

Die fraglichen Flächen werden aktuell als Standort der Deutschen Post genutzt. Im denkmalgeschützten Gebäude mit der Adresse Bürgerreuther Straße 1 befindet sich die Bayreuther Hauptpost. In diversen anderen Gebäuden und Nebengebäuden auf dem Areal sind weitere Postdienstleitungen vorhanden. Zukünftig werden zentrale Flächen in der unmittelbaren Nähe zum Hauptbahnhof für neue Nutzungen frei. Mit dem jetzt eingeleiteten Bebauungsplanverfahren sollen die planungs- und baurechtlichen Voraussetzungen für geordnete städtebauliche Strukturen geschaffen werden. Aufgrund der exponierten Lage im Stadtgebiet und dem planerisch wünschenswerten Nutzungsmix sollen die Flächen als „Urbanes Gebiet“ festgesetzt werden.

Während der Auslegungsfrist besteht die Gelegenheit, sich zur Planung zu äußern und sie zu erörtern. Mitarbeiter des Stadtplanungsamtes stehen montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr und mittwochs zusätzlich von 14 bis 18 Uhr für Auskünfte zur Verfügung. Stellungnahmen zur Planung können schriftlich und mündlich zu Protokoll abgegeben werden.