Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG


22.06.2018

Stadtwerke sorgen für Blockbuster und Popkornduft

Sommerkino auf Großleinwand vom 28. Juni bis zum 1. Juli in der Bayreuther Innenstadt

Ende Juni geben sich auf dem Bayreuther Stadtparkett die Stars die Klinke in die Hand: von Dwayne ‚The Rock‘ Johnson über Johnny Depp bis zu Kate Hudson. Sie alle werden auf der großen Leinwand zu sehen sein: beim Stadtwerke Bayreuth Sommerkino. Vom 28. Juni bis zum 1. Juli sind in der Bayreuther Innenstadt Filmschmankerl für Groß und Klein zu sehen – umsonst und draußen.

Freuen sich auf das Stadtwerke Sommerkino (von links): Susanne Knye (Marketing-Leiterin der Stadtwerke Bayreuth), Axel Gottstein (Vorsitzender von Bayreuth Event & Festival e.V.), Magdalena Aderhold (Bayreuth Event & Festival e.V.)

Eine große Freiluftkinoveranstaltung in der Bayreuther Innenstadt ist ein Novum. Möglich machen es die Stadtwerke Bayreuth, die dieses Jahr zum ersten Mal das Stadtwerke Bayreuth Sommerkino veranstalten. Vom 28. Juni bis zum 1. Juli sind auf dem Bayreuther Stadtparkett insgesamt fünf Filme zu sehen. Krimi-Liebhaber werden sich zum Beispiel über die Neuverfilmung von ‚Mord im Orientexpress‘ freuen, für Kinder ist der Animationsstreifen ‚Zoomania‘ im Programm, und auch die erfolgreiche französische Komödie ‚Ziemlich beste Freunde‘ darf nicht fehlen. „Das alles bieten wir kostenlos an“, betont Susanne Knye, Marketing-Leiterin der Stadtwerke Bayreuth. „Wir wollen damit den Menschen in Bayreuth und der Region ein paar schöne Sommerabende bereiten und ein Kino-Event etablieren, das es bisher noch nicht gab. Jeder schaut doch gerne Filme.“

Dass bei einer solchen Großveranstaltung einiges an Planung und Organisation dazu gehört, liegt auf der Hand. Einen entscheidenden Anteil an der Umsetzung der Veranstaltung hat der Verein Bayreuth Event & Festival. Für dessen Vorsitzenden Axel Gottstein lag die Zusammenarbeit nahe: „Unser Verein engagiert sich seit seiner Gründung für mehr Kulturveranstaltungen in Bayreuth. Alleine mit unserem Großprojekt ‘Reichshof’ war thematisch eine Schnittstelle zum Sommerkino vorhanden. Darüber hinaus steht im Rahmen unserer Reihe Bayreuther Sommerparkett bis zum 22. Juli eine Bühne mit Großbildleinwand und Tonanlage auf dem Stadtparkett – da war es eigentlich nur logisch, dass wir beim Sommerkino gemeinsame Sache mit den Stadtwerken machen und dadurch zu mehr kultureller Vielfalt in Bayreuth beitragen.“

Filmauswahl wird zur Herausforderung

Unterstützt hat Gottstein auch dabei, Filme für das Stadtwerke Sommerkino zu bekommen. Überrascht hat ihn und das Stadtwerke-Team, dass daraus eine kleine Herausforderung erwuchs. Auch Susanne Knye von den Stadtwerken hatte das nicht kommen sehen: „Wir hatten gehofft, wir könnten bei den Verleihern unsere Wunschfilme anfordern, und schon kann’s losgehen. Leider war es dann doch etwas komplizierter.“ Da wir mit LED-Leinwand projizieren, benötigen wir Filme im Blu-Ray-Format. Aktuelle Kinofilme gibt es allerdings noch nicht auf Blu-Ray-Disk, bei anderen Filmen wiederum haben die Verleiher die Vorführung auf LED-Leinwänden untersagt. „Außerdem haben wir Wert darauf gelegt, dass die Filme nicht zu lang und bezüglich der FSK-Einstufung auch familientauglich sind“, erklärt Knye. „So hat es zwar etwas gedauert, aber wir sind umso glücklicher mit unserer Auswahl – vom Blockbuster bis hin zum Familienfilm ist alles dabei.“

Bleibt nur noch ein großes Fragezeichen: das Wetter – Damoklesschwert einer jeden Open-Air-Veranstaltung. Das gesamte Team hoffe natürlich inständig auf gutes Wetter für das Stadtwerke Sommerkino, sagt Susanne Knye. „Der Sommer ist doch klasse bisher, und die Wettervorhersage sieht gut aus. Falls wir trotzdem Pech haben sollten, spielen wir auch bei Regen.“ Bleibt es aber sonnig und trocken, empfiehlt sie, etwas früher da zu sein. „Wir haben etwa 300 Stühle“, sagt Knye und fügt schmunzelnd hinzu: „Reservierungen können wir leider keine annehmen. Aber wer eine eigene Sitzgelegenheit mitbringt, ist auf jeden Fall auf der sicheren Seite.“

Das Programm

28. Juni, 19.30 Uhr: “Ziemlich beste Freunde” (112 Minuten; FSK: ab 6 Jahren)
29. Juni, 19.30 Uhr: “Almost Famous (155 Minuten: FSK: an 12 Jahren)
30. Juni, 19.30 Uhr: “Jumanji” (119 Minuten; FSK: ab 12 Jahren)
01. Juli, 16.00 Uhr: “Zoomania” (104 Minuten; FSK: ab 0 Jahren)
01. Juli, 19.30 Uhr: “Mord im Orient Express” (110 Minuten; ab 12 Jahren)

Weitere Infos unter www.stadtwerke-bayreuth.de/sommerkino