Stadt Bayreuth

23.07.2019

Stäubli Bayreuth: Umfassender Ausbau bis 2021

Hochmoderner Technologiestandort für Mechatronik

Stäubli, einer der weltweit führenden Anbieter von Mechatronik-Lösungen, stellt in Bayreuth mit dem geplanten Um- und Ausbau seines Standortes die Weichen für das anhaltende Wachstum. Die Arbeiten sollen im Herbst 2019 beginnen und im ersten Quartal 2021 abgeschlossen werden.

Stäubli 2020 Bauprojekt. Grafik: Stäubli

Grund für den kürzlich durch die Konzernleitung abgesegneten Plan zum Um- und Ausbau des diversifizierten Technologiestandortes waren vor allem der steigende Platzbedarf der Geschäftsbereiche Kupplungstechnik (Connectors), Robotertechnik (Robotics) und Webmaschinen (Textile). Der Ausbau gibt Stäubli genügend Raum für sein kontinuierliches Wachstum, vernetzt die Geschäftsbereiche noch besser und optimiert die betrieblichen Arbeitsabläufe. Der Entwurf von Architekt Bernd Detsch greift den Wunsch des international aufgestellten Familienunternehmens nach einem integrierten Standortkonzept auf, das die Grundfläche optimal nutzt. Nach Erteilung der abschließenden Baugenehmigung soll im Herbst der Startschuss für eine zügige Umsetzung fallen.

Noch stärkere Kundenorientierung

Herzstück des Standortes wird ein gemeinsames Besucherzentrum für alle Geschäftsbereiche mit zentralem Empfang, Produktausstellungen, Konferenz- und Schulungsräumen im zentralen Bereich des Geländes. Stäubli möchte seinen Kunden so ein besseres Verständnis für die Produktsynergien und das Know-How von Stäubli vermitteln und die komplementären Technologien der einzelnen Geschäftsbereiche aus der Perspektive der Abnehmermärkte präsentieren.

Ein weiterer Teil des Konzeptes ist die Errichtung eines neuen Gebäudes für den Geschäftsbereich Robotics auf dem 2016 erworbenen Grundstück an der Nordseite des Standortes. Neue Büros und große Flächen für die Roboterwartung und Anlagenvorbereitung unter einem Dach sowie ein Testbereich für mobile Roboter stellen die Anforderungen der Kunden in den Mittelpunkt, sorgen für kurze Wege und eine einfachere Zusammenarbeit. Für den Bereich Textile waren durch einen Umbau im Jahr 2016 bereits modernste Rahmenbedingungen geschaffen worden.

„Stäubli will seinen Kunden eine klare Vorstellung von seinem umfassenden Know-How und Portfolio vermitteln. Gleichzeitig stärkt unser integriertes Gebäudekonzept das Gemeinschaftsgefühl aller Abteilungen und Mitarbeiter und erleichtert die Zusammenarbeit. Mit diesem Ansatz wollen wir dem Standort Bayreuth und seiner Belegschaft den nötigen Rahmen für zukünftige Herausforderungen und weiteres Wachstum verschaffen“, sagte Norbert Ermer, Geschäftsführer der Stäubli Holding GmbH und Stäubli Tec-Systems GmbH Connectors bei der Vorstellung der Umbaupläne.

Optimierte Logistik und nachhaltiges Standortmanagement

Zur Verbesserung der betrieblichen Abläufe wird für die Geschäftsbereiche Connectors und Robotics außerdem ein neues Logistikgebäude geschaffen. Hier soll der Wareneingang und -versand gebündelt und noch effizienter gestaltet werden. Weitere Maßnahmen betreffen den Bau einer nachhaltigen Energieversorgungszentrale mit hoher Energieeffizienz sowie niedrigen Service- und Betriebskosten. Parallel engagiert sich Stäubli neben dem Bau zusätzlicher Parkplätze auch für die Nutzung alternativer Mobilitätsangebote und bietet seinen Mitarbeitern beispielsweise ein Bike-to-Work Programm.

Seit der Übernahme 1969 hat Stäubli aus dem einstigen Standort zur Herstellung von Textilmaschinen mit damals 84 Mitarbeitern einen diversifizierten Technologiestandort für Kupplungstechnik, Webmaschinen und Robotertechnik mit inzwischen 582 Mitarbeitern gemacht. Mit dem geplanten Ausbau will Stäubli den Standort Bayreuth weiter stärken und durch offene und lichtdurchflutete Räumlichkeiten eine zeitgemäße, attraktive Arbeitsumgebung für seine Mitarbeiter schaffen. Dank des Erfolgs und des starken weltweiten Wachstums in den einzelnen Geschäftsbereichen modernisiert und vergrößert Stäubli derzeit weltweit weitere Standorte.

Über Stäubli

Stäubli bietet weltweit innovative Mechatronik-Lösungen in den drei Aktivitätsbereichen Connectors, Robotics und Textile. Mit 5.500 Mitarbeitern erzielt das Unternehmen einen Jahresumsatz von 1,3 Milliarden Schweizer Franken. 1892 ursprünglich als kleiner Betrieb in Horgen/Zürich gegründet, ist Stäubli heute ein internationaler Konzern mit Sitz in Pfäffikon, Schweiz. Stäubli unterhält 14 industrielle Produktionsbetriebe. Die Präsenz in 29 Ländern mit Verkaufs- und Service-Tochtergesellschaften wird durch Vertretungen in 50 Ländern ergänzt.
http://www.staubli.com/de/firmenprofil

Quelle Beitragsbild und Text: Stäubli International AG