Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG


23.06.2019

Tag der Daseinsvorsorge: Wir für euch, das ganze Jahr!

Der Stadtbauhof entsorgt zuverlässig täglich den Abfall und das Abwasser von 75.000 Bürgerinnen und Bürgern in Bayreuth. Dafür sind rund 230 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jeden Tag im Einsatz. Das ist Daseinsvorsorge. Damit sorgt der Stadtbauhof jeden Tag für Lebensqualität in Bayreuth. Darauf weist der Stadtbauhof im Rahmen des „Tags der Daseinsvorsorge“ am 23. Juni hin. „Im Alltag werden die Leistungen der Daseinsvorsorge oft als selbstverständlich wahrgenommen. Kommunale Daseinsvorsorge funktioniert seit Jahrzehnten, bei Wind und Wetter, in der Stadt Bayreuth – darauf können sich die Menschen verlassen“, so Bernd Sellheim, Dienststellenleiter des Stadtbauhofs. 


Grafik zur Kreislaufwirtschaft

Die Abfallwirtschaft des Stadtbauhofs entsorgt jährlich zirka 12.000 Tonnen Hausmüll und Sperrgut und zirka 4.500 Biomüll von derzeit 75.000 Menschen in Bayreuth. „Am besten ist der Abfall, der gar nicht erst entsteht. Den Abfall, der aber nicht zu vermeiden ist, verwerten wir bestmöglich. Dazu betreiben wir einen modernen Wertstoffhof in der Drossenfelder Straße 5. Dort wurden im Jahr 2018 von den Bürgerinnen und Bürgern insgesamt 251 Tonnen Elektrogeräte, 113 Tonnen Wertstoffe (z. B. Toner, CDs, Korken) und 25 Tonnen Problemmüll kostenlos abgegeben. Darüber hinaus können im Wertstoffhof Bayreuth auch Gartenabfälle und Verkaufsverpackungen des dualen Systems (gelber Sack) kostenlos entsorgt werden“, so Sellheim.

Die Straßenreinigung reinigt jedes Jahr 404 Kilometer Straße, leert täglich mehr als 100 Papierkörbe. Im Winter werden 350 Kilometer Straßen und 215 Kilometer Fuß- und Radwege einschließlich Gehbahnen von Schnee und Eis befreit. „Mit unserer Straßenreinigung kümmern wir uns um grundlegende Dienstleistungen. Wir sorgen dafür, dass sich die Menschen sicher auf den Straßen und Gehwegen bewegen können“, sagt Sellheim.

Grafik zur Stadtreinigung

Das Klärwerk entsorgt jedes Jahr 12 Millionen Kubikmeter Abwasser der Bürgerinnen und Bürger in Bayreuth. Schmutzwasser, zum Beispiel aus der Waschmaschine, und Niederschlagswasser wird über die rund 400 kilometerlangen Kanalnetze abgeleitet und in den Kläranlagen gereinigt. „Wir entsorgen das anfallende Abwasser in Bayreuth zuverlässig, wirtschaftlich und nachhaltig. Damit das auch in Zukunft funktioniert, investieren wir jährlich 4 Millionen Euro in den Erhalt und die Erneuerung der Abwasserinfrastruktur“, sagt Lothar Ziegler, Leiter des Abwasserbetriebs.

Grafik zum Abwasser

Die Berufsausbildung ist ein wichtiger Bestandteil des Stadtbauhofs und des Klärwerks. Es werden jedes Jahr zwei junge Menschen zur Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft und Fachkraft für Abwassertechnik ausgebildet. „Die jungen Nachwuchskräfte erwerben bei uns theoretisches genauso wie praktisches Knowhow, damit sie nach ihrer Ausbildung bestmöglich für ihre berufliche Zukunft gerüstet sind.“, sagt Bernd Sellheim.

Über den Tag der Daseinsvorsorge

Der Tag der Daseinsvorsorge findet jedes Jahr am 23. Juni statt. Deutschlandweit zeigen kommunale Unternehmen an diesem Tag ihre Leistungen der Daseinsvorsorge – von Energie- und Wasserversorgung, über Abwasser- und Abfallentsorgung bis hin zum Ausbau von Glasfaser. International ist der Tag als „Public Service Day“ bekannt und wird von den Vereinten Nationen ausgerufen. Der Tag der Daseinsvorsorge wird vom Verband kommunaler Unternehmen (VKU) koordiniert.

Newsletter

Hier gehts zur Newsletteranmeldung der Stadt Bayreuth

zur Newsletteranmeldung