Stadt Bayreuth

IM FOKUS

UNESCO-Weltkulturerbe Markgräfliches Opernhaus Bayreuth

Das Markgräfliche Opernhaus Bayreuth nun seit 2012 in der Liste des UNESCO-Welterbes. Das unter Markgräfin Wilhelmine erbaute Opernhaus wurde 2014 erstmals auf die Liste der TOP-100 Sehenswürdigkeiten in Deutschland gewählt.

Das Markgräfliche Opernhaus, eines der schönsten Barocktheater Europas, zeugt noch heute vom Leben und Wirken sowie den künstlerischen Neigungen der Markgräfin Wilhelmine. Die preußische Prinzessin und Lieblingsschwester Friedrichs des Großen, eine der bedeutendsten Frauengestalten im Deutschland des 18. Jahrhunderts, machte aus der Residenzstadt Bayreuth eine strahlende Kulturmetropole. Ihr Lieblingsprojekt und zugleich prächtigster Spielort war das Markgräfliche Opernhaus.

In nur vier Jahren Bauzeit wurde es 1748 fertig gestellt – außen von Joseph Saint-Pierre, innen von Giuseppe und Carlo Galli-Bibiena. Zu seiner Zeit war es in Größe und Prachtfülle nur vergleichbar mit Häusern in Wien, Dresden, Paris oder Venedig.

Am 01. Oktober 2012 haben die mehrjährigen Sanierungsarbeiten des barocken Kleinods begonnen, in die der Freistaat Bayern rund 22 Millionen Euro investiert.

Die feierliche Wiedereröffnung ist für den 12. April 2018 geplant und wird mit einer Reihe festlich inszenierter Opern gefeiert.

Auszüge aus dem Program zur Wiedereröffnung finden Sie auf aufTAKT.Bayreuth.de

 

Website der Bayerischen Schlösserverwaltung zu den Sanierungsarbeiten

Für alle, die sich noch genauer informieren wollen, hat die Bayerische Schlösserverwaltung einige Fotos, unter anderem zur Geschichte des Hauses die bisher so noch nicht zu sehen waren, veröffentlicht.

 

Markgräfliches Opernhaus
Opernstraße 14, 95444 Bayreuth
Tel.: 0921 7596922. Fax: 0921 7596932

Stadtplan

Öffnungszeiten:
April bis September: täglich von 9 – 18 Uhr
Oktober bis März: täglich von 10 – 16 Uhr
geschlossen am 1. Januar, am Faschinsgdienstag, am 24., 25. und 31. Dezember

ab dem 9. Januar 2017 ist das Opernhaus gänzlich wegen Renovierung geschlossen.

Preise nach der Wiedereröffnung 2018:

8 € für Erwachsene, 7 € pro Person für Gruppen

zuständige Verwaltung:
Schloss- und Gartenverwaltung Bayreuth-Eremitage
Ludwigstraße 21, 95444 Bayreuth
Tel.: 0921 759690, Fax: 0921 7596915
sgvbayreuth@bsv.bayern.de
www.schloesser.bayern.de

Weitere Sehenswürdigkeiten des markgräflichen Bayreuth

Infos zum markgräflichen Bayreuth finden Sie auch auf der Homepage der Bayerischen Schlösserverwaltung unter www.bayreuth-wilhelmine.de