Logo der Stadt Bayreuth

etb-74939

Klavier und Cello

mit Eva-Maria May und Klaus Kämper

Bayreuth

14.04.2021
19.30 Uhr

Programm:
Francis Poulenc: “Georges Braque” aus le Travail du Peintre (1956) Suite Francaise für Violoncello & Piano (1957)

Johannes Brahms: "Feldeinsamkeit” nach einem Gedicht von Hermann Allmers aus der Sonate F-Dur op.99

Alexander Skrjabin:
Etude op.65 Cis-Dur Allegretto
Etude op.42 Fis-Dur Andante
Etude op. 42 f-Moll Klaviersolo Allegro

Johann Sebastian Bach: aus der Suite Nr. 5 c–Moll für Cello Solo Allemande Sarabande und Gavotte I und II

Franz Schubert: Sonate für Arpeggione undKlavier in der Fassung für Violoncello und Klavier

Eva-Maria May gab mit 14 Jahren ihr Debut mit W.A. Mozarts Klavierkonzert A-Dur KV 414. Julian von Karoly, Norman Shetler und Igor Shukov waren prägende Lehrer. „Licht senden in die Tiefen des menschlichen Herzens ist des Künstlers Beruf.“ Dieser Aphorismus Robert Schumanns ist auch ihr Lebensideal.

Klaus Kämper studierte Musik am Robert-Schumann-Konservatorium in Düsseldorf. Seine Lehrer waren u.a. Johannes Goritzki und später Rudolf Metzmacher in Hannover. Er besuchte Meisterkurse bei Gregor Piatigorski, Zara Nelsova, Sandor Vègh und beim Amadeus Quartett. Als Cellist des preisgekrönten Cherubini-Quartetts wurde er international bekannt.

Vorverkauf und weitere Informationen sind zu finden unter www.steingraeber.de.

Veranstaltungsort:

Kammermusiksaal Steingraeber-Haus
Steingraeberpassage 1
95444
Bayreuth

Veranstalter:

Steingraeber & Söhne
Friedrichstraße 2
95444
Bayreuth
steingraeber@steingraeber.de