Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG


20.06.2018

Umzug in die Schlossgalerie schreitet voran

OB Merk-Erbe: “Wir wollen den Umzug so zügig wie möglich realisieren” – Zwei Stockwerke übergangsweise an Rehau AG vermietet

Der Umzug von Teilen der Stadtverwaltung in die Schlossgalerie in der Innenstadt schreitet voran. „Inzwischen sind bereits mehrere Dienststellen umgezogen“, so Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe. Dies betrifft die städtische Wirtschaftsförderung, die ihre in der Bahnhofstraße angemieteten Büros bereits zum Jahresanfang geräumt hat, ebenso in der Schlossgalerie untergebracht sind inzwischen aber auch die Geschäftsstelle des Gutachterausschusses für Grundstückswerte in der Stadt Bayreuth, das Beteiligungsmanagement und das Bildungsbüro der Stadt.

Das Gebäude der Schlossgalerie (links unten) wird schrittweise neben dem Neuen Rathaus zum zweiten Standbein der Stadtverwaltung in der Innenstadt.

Mitten in den Umzugsvorbereitungen steckt zudem das gemeinsame Medienzentrum von Stadt und Landkreis Bayreuth, das derzeit noch in der Graserschule untergebracht ist. Rechtzeitig zum Beginn des neuen Schuljahrs 2018/2019 wird die Einrichtung ihre neuen Räume bezogen haben.

Noch offene Fragen des Raumbedarfs und des Brandschutzes

Die bürgerfreundliche Zusammenführung der gesamten Stadtverwaltung in der Innenstadt werde mit Nachdruck vorangetrieben, so Merk-Erbe. „Wir wollen den Umzug so zügig wie möglich realisieren, dabei sind aber noch einige offene Fragen der abzuarbeiten. Dies gilt für Fragen des künftigen Raumbedarfs der Ämter und Dienststellen, aber auch für Fragen des Brandschutzes sowohl im Neuen Rathaus wie auch in der Schlossgalerie selber.“

Die durch den schrittweisen Umzug der Stadtverwaltung in die Schlossgalerie frei werden Flächen des Rathauses II sollen in Zukunft für das Thema Wohnen genutzt werden. Hier soll unter anderem auch ein Projekt des Mehrgenerationenwohnens realisiert werden.

Zwei Stockwerke an Rehau AG vemietet

Derzeit ist die Schlossgalerie auch Domizil für den neuen Bayreuther Standort des Polymer-Spezialisten Rehau AG. Die Stadt hat dem Unternehmen übergangsweise zwei Stockwerke des Gebäudes vermietet, bis dessen Suche nach geeigneten Räumlichkeiten für eine dauerhafte Unterbringung der Rehau-Mitarbeiter erfolgreich abgeschlossen ist. „Die Stadt hat Rehau in der Vergangenheit als verlässlicher Partner unterstützt, wir werden das auch weiterhin tun. Die Ansiedlung der Rehau AG ist ein wichtiger Erfolg für den Wirtschaftsstandort. Das Unternehmen will hier die entsprechende Abteilung dauerhaft in Bayreuth ansiedeln.“