Logo der Stadt Bayreuth

08.06.2021

Verbilligte Saisonkarten für das Kreuzsteinbad

Jugendamt der Stadt gibt ermäßigte Saisonkarten für Familien mit mindestens drei Kindern ab

Bayreuth ist Ende Mai in die diesjährige Freibadsaison gestartet. Das Jugendamt der Stadt gibt bis einschließlich 16. Juli für Familien mit mindestens drei Kindern vergünstigte Saisonkarten für das Kreuzsteinbad ab. Berücksichtigt werden Kinder bis zur Volljährigkeit, Schüler, Studierende und Auszubildende, solange für sie ein Anspruch auf Kindergeld besteht.

Das Kreuzsteinbad Bayreuth.

Die Karten werden bis einschließlich 16. Juli im Amt für Kinder, Jugend, Familie und Integration, Rathaus II, Dr.-Franz-Straße 6, Zimmer 138, zum Preis von 30 Euro pro Kind verkauft. Erhältlich sind die Karten montags bis donnerstags von 8 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr sowie freitags von 8 bis 12 Uhr. Mitzubringen ist ein Altersnachweis und, sobald ein Kind 18 Jahre und älter ist, ein Kindergeldnachweis, eine aktuelle Schulbestätigung, Immatrikulationsbescheinigung oder ein Ausbildungsvertrag. Außerdem wird ein Lichtbild benötigt.

Antragsformulare, die von einem Sorgeberechtigten unterschrieben werden müssen, sind im Amt für Kinder, Jugend, Familie und Integration, bei den Bürgerdiensten im Neuen Rathaus, Luitpoldplatz 13, und im Rathaus II, Dr.-Franz-Straße, sowie im Internet unter www.bayreuth.de oder www.familien-in-bayreuth.de  erhältlich.

Höchstgrenze an Badegästen

Die Stadtwerke weisen darauf hin, dass aufgrund der pandemiebedingten Höchstgrenze an Badegästen unter Umständen kein Anspruch auf Einlass besteht. Soll heißen: Ist die Grenze von 1.000 Badegästen erreicht, können keine weiteren Besucher mehr ins Kreuzsteinbad gelassen werden. Für Rückfragen steht das Amt für Kinder, Jugend, Familie und Integration unter Telefon 0921 25-1353 zur Verfügung.