Stadt Bayreuth

14.02.2018

Vortrag des Monats bei der NMB GmbH am 6. März

Die Neue Materialien Bayreuth GmbH und der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) in Bayreuth laden Sie herzlich zum „Vortrag des Monats März 2018“ ein. Er beleuchtet den Einsatz von thermo-optischen Messanlagen zur Optimierung von Wärmeprozessen für eine höhere Produktqualität und zur Kostenreduzierung.

Titel:
Optimierung von Wärmeprozessen mittels thermo-optischer Messanlagen

Referent:
Dr. Holger Friedrich, Gruppenleitung Keramik, Fraunhofer-Zentrum für Hochtemperatur-Leichtbau (HTL), Bayreuth

Termin:
Dienstag, 6. März 2018, 18:30 Uhr

Wärmebehandlungsprozesse sind oft entscheidend für die Produktqualität und außerdem kostspielig.

Die am HTL entwickelten thermo-optischen Messanlagen „TOM“ zeichnen sich durch die Möglichkeit aus, Wärmebehandlungsprozesse und Materialien im Laborofen bei hohen Temperaturen und in-situ zu beobachten und zu charakterisieren. Mit mehr als zehn Messanlagen können mittlerweile nahezu alle gängigen Wärmebehandlungsprozesse realitätsnah abgebildet, untersucht und in der Kombination mit Simulationstools systematisch optimiert werden.

Neben Keramiken, CMCs und Gläsern sowie Feuerfestmaterialien rücken pulvermetallurgische Materialien und deren Herstellungs- und Verarbeitungsprozesse immer stärker in den Fokus solcher Untersuchungen. Typische Prozesse und Materialeigenschaften, die hier untersucht werden, sind Entbinderungs- und Sinterprozesse bei Keramiken und Pulvermetallen sowie Kriechverhalten, Temperaturleitfähigkeit, Thermoschock und Benetzungsverhalten und Korrosionsphänomene.

Herr Dr. Friedrich studierte Werkstoffwissenschaften an der FAU Erlangen-Nürnberg. Anschließend war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC im Bereich Adaptive Materialien und disperse Systeme tätig und promovierte mit dem Thema: “Wässriges Foliengießen von Barium-Titanat”.

Es folgte ein Wechsel in die Industrie, wo er bei verschiedenen KMUs auf dem Gebiet „Entwicklung und Produktion von keramischen Dieselrußfiltern“ arbeitete und bis zum Betriebsleiter bei (zuletzt) CleanDieselCeramics GmbH aufstieg. Seit 2015 ist er für die Gruppenleitung (Bereich: Keramik) am HTL in Bayreuth verantwortlich

Nach dem Vortrag steht Ihnen der Referent für Fragen gerne zur Verfügung.

DIE TEILNAHME IST KOSTENFREI.

Aus organisatorischen Gründen wird um eine formlose Anmeldung per E-Mail an katrin.stark@nmbgmbh.de gebeten.

Der Vortrag findet bei der Neue Materialien Bayreuth GmbH, Gottlieb-Keim-Str. 60, 95448 Bayreuth-Wolfsbach statt. Ab BAB Abfahrt Bayreuth-Süd der Ausschilderung „Neue Materialien” folgen.