Stadt Bayreuth

FAMILIE UND BERUF

Familienbewusste Personalpolitik ist längst ein wichtiger Standortfaktor im Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte.

Für viele Eltern ist sie oft die Quadratur des Kreises: die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Zentrale Punkte hierbei sind flexible Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Alleinerziehende oder berufstätiger Eltern sowie ein passendes Betreuungsangebot, das von Eltern und Unternehmen gleichermaßen benötigt wird.

Die Stadt und der Landkreis Bayreuth bieten hier zahlreiche Hilfen und Beratungsleistungen an.

Ratgeber für Alleinerziehende Familien

Die eigenen Kinder großzuziehen, sie für ihr späteres, eigenständiges Leben fit zu machen, ist wohl eine der schönsten Herausforderungen für Eltern, zugleich aber auch eine der schwierigsten, denn damit einher geht eine große Verantwortung. Alleinerziehende trifft dies gleich mehrfach, weil alles einzig auf ihren Schultern lastet: die Erziehung, die finanzielle Belastung, die Betreuung. Für Alleinerziehende ist es daher wichtig, wenn es Menschen, Institutionen und Organisationen gibt, die sie – wenn nötig – unterstützen.

Der Arbeitskreis Alleinerziehende des Familienbündnisses für Bayreuth hat hierfür den „Ratgeber für alleinerziehende Familien“ aufgelegt. Die 80seitige Broschüre enthält viele Tipps, rechtliche Grundlagen sowie einen umfassenden Überblick zu Hilfsangeboten und Ansprechpartnern.

Erhältlich ist die Broschüre bei den Bürgerdiensten in beiden Rathäusern, bei der Wirtschaftsförderung oder beim Amt für Kinder Jugend, Familie und Integration der Stadt Bayreuth. Zudem steht der Ratgeber online zur Verfügung.

Betreuungsangebote in Bayreuth für berufstätige Eltern

BRK Kinderhaus

Das BRK Kinderhaus vereint Kinderkrippe, Kindergarten und Kinderhort unter einem Dach.

  • Kinderkrippe 24 Plätze, Betreuung von Kindern zwischen 0 und 3 Jahren
  • Kindergarten 25 Plätze, Betreuung von Kindern zwischen 3 und 6 Jahren
  • Kinderhort 25 Plätze, Betreuung von Kindern zwischen 6 und 14 Jahren

Der wesentliche Mehrwert dieser Einrichtung ergibt sich dabei durch außergewöhnlich langen Öffnungszeiten (von 5.30 Uhr bis 21.00 Uhr). So trägt das Kinderhaus dazu bei, Familie und Beruf in Einklang zu bringen und Sie als berufstätige Eltern zu unterstützen.

Mehr Informationen unter www.brk-bayreuth.de/brk_kinderhaus_252.html

Randzeitenbetreuung im Kindergarten St. Vinzenz

Seit 2011 bietet die Stadt Bayreuth im Kindergarten St. Vinzenz, Maxstraße 10, eine zusätzliche Kinderbetreuung an, die dann beginnt, wenn andere Tagesstätten schließen. Montags bis freitags steht dort ab 17.00 Uhr bis 20 Uhr eine Tagesmutter zur Verfügung, die die Kinder betreut.

Die Stadt Bayreuth bietet diese Randzeitenbetreuung für berufstätige Eltern an, deren Arbeitszeiten sich nicht mit den Öffnungszeiten der Kinderbetreuungseinrichtungen vereinbaren lassen und die keine andere Betreuungsmöglichkeit sicherstellen können. Für die zusätzliche Randzeitenbetreuung fällt neben den „normalen“ Kindergartengebühren ein weiterer Beitrag für die Eltern an.

Anmeldungen nimmt das Amt für Kinder, Jugend, Familie und Integration, Dr.-Franz-Straße 6, Telefon 0921/25 1283 entgegen.

Zusätzliche Angebote in Bayreuth: Tagesmütter, Kinderkrippen und Kindergärten

Familie und Ausbildung – Eine Ausbildung in Teilzeit eröffnet jungen Eltern neue Chancen

Bei einer Ausbildung in Teilzeit wird die Ausbildungszeit im Betrieb reduziert. Das heißt, Auszubildende und Betrieb einigen sich auf eine wöchentliche Ausbildungszeit zwischen 20 und 35, in der Regel 30 Stunden. Die Ausbildungszeit lässt sich flexibel an die betrieblichen Abläufe und die Bedürfnisse der Auszubildenden anpassen.

Der Berufsschulunterricht und überbetriebliche Lehrgänge erfolgen in Vollzeit. Je nach Klassenstärke können ggf. Teilzeitklassen in Berufsschulen eingerichtet werden.

Die Ausbildung in Teilzeit führt nicht grundsätzlich zu einer längeren Ausbildungsdauer. Eine Teilzeitberufsausbildung ist grundsätzlich in allen anerkannten Berufen des dualen Ausbildungssystems möglich.Informationen dazu finden Sie in den Flyern der Jobcenters Bayreuth Stadt und Land.

Ansprechpartner:
Matthias Mörk, Fachkräftemanager
matthias.moerk@stadt.bayreuth.de

Jobcenter Bayreuth Stadt
Andrea Jung, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt
Andrea.Jung2@jobcenter-ge.de

Jobcenter Bayreuth Land
Sabine Pachter, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt
Sabine.Pachter@jobcenter-ge.de