Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG


13.05.2019

Wohnen und Hilfe im Alter

Informationsnachmittag mit der Behinderten- und der Seniorenbeauftragten der Stadt Bayreuth

Für eine Gesellschaft, die sich mitten im demographischen Wandel befindet, sind barrierefreies Wohnen und technische Assistenzsysteme im Alter aktuelle Themen. Die Stadt Bayreuth hat im Rahmen der Ausstellung „9 x Selbstbestimmt Wohnen in Oberfranken“ auf die Lösung der Problematik hingewiesen und unter der Federführung der Seniorenbeauftragten Brigitte Nürnberger und der Behindertenbeauftragten Bettina Wurzel Bürger und Bürgerinnen zu der Veranstaltung ins Neue Rathaus eingeladen.

Die Seniorenbeauftragte Brigitte Nürnberger (2. von links) und die Behindertenbeauftragte Bettina Wurzel (6. von rechts) luden zu einem Informationsnachmittag ins Neue Rathaus ein.
Die Seniorenbeauftragte Brigitte Nürnberger (2. von links) und die Behindertenbeauftragte Bettina Wurzel (6. von rechts) luden zu einem Informationsnachmittag ins Neue Rathaus ein.

Anton Zahneisen, Projektleiter von „9xOfra“, führte durch die Ausstellung und bot einen Impulsvortrag zum Thema AAL-Technologie an. Das Forschungsprojekt und die Ausstellung werden vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege mit rund 580.000 Euro gefördert. Die Studie beschäftigt sich mit technischen Hilfen, die dem Wunsch älterer Menschen nach selbstbestimmtem Wohnen nachkommen. Fachliche Wohnberatung bezieht auch das soziale/familiäre Umfeld mit ein, wodurch der Umzug in eine Senioreneinrichtung häufig vermieden werden kann.

Ein Mehr an Zeit und ein Mehr an finanziellen Mitteln für die Gestaltung und Begleitung des Beratungsprozesses sind notwendig, als bisher im Rahmen des Pflegegesetzes zur Verfügung stehen. Das Handwerk berät zum Einbau und die richtige Anwendung von technischen Assistenzsystemen. Technische Assistenzsysteme sind ein möglicher Weg für gute Lösungen, zentral ist aber immer eine umfassende Beratung, so das Fazit von Zahneisen. 32 interessierte Besucher/innen nahmen an der Veranstaltung teil.

Die Stadt Bayreuth unterstützt Senioren mit folgenden Beratungsangeboten: Die Mobile Seniorenberatung und der präventive Hausbesuch, angesiedelt beim Seniorenamt, bieten individuelle Beratung zu allen seniorenrelevanten Themen an. Das Sozialamt mit seiner Fachstelle Wohnungsanpassung informiert, unterstützt und begleitet Senioren in Fragen zur Wohnraumgestaltung. Das Projekt „Wohnen für Hilfe“ initiiert Wohnpartnerschaften zwischen älteren Menschen, Familien, Studierenden sowie anerkannten Geflüchteten.

Newsletter

Hier gehts zur Newsletteranmeldung der Stadt Bayreuth

zur Newsletteranmeldung