Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

Fahrradfahren, E-Bike

Radverkehrskonzept der Stadt Bayreuth

Die Stadt Bayreuth ist Gründungsmitglied der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen in Bayern e. V. (AGFK-BY). Ziel ist die Förderung der Nahmobilität, hier insbesondere des Radverkehrs, als wesentliches Element einer erfolgreichen Stadtpolitik für Klimaschutz, Umweltschutz und Gesundheitsvorsorge. Das Radverkehrskonzept baut auf den Empfehlungen des integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK) auf und ist als Leitlinie für die zukünftige Förderung des Radverkehrs zu betrachten.

Radfahrer

Mit Rad oder E-Bike die warme Jahreszeit genießen

Der Radwegeplan Bayreuth 
umfasst einen Stadtplan Bayreuths mit näherer Umgebung sowie alle Radwege und radfahrfreundlichen Straßen der Stadt. Erhältlich ist er für 2,50 Euro bei der

Bayreuth Marketing & Tourismus GmbH
Opernstraße 22, 95444 Bayreuth
Tel.: 0921 88588 | Fax: 0921 885755 | info@bayreuth-tourismus.de.

Dort können auch E-Bikes für Ausflüge in die Region gemietet werden.

Downloads

Radring Bayreuth

Freizeitspaß für alle: Der Bayreuther Radring mit dem inneren und dem äußeren Ring und den fünf großen Tourenschleifen lässt sich mit dem Fahrrad in zahlreichen Kombinationen entdecken. So gelangt man schnell von der Innenstadt in die Umgebung und wieder zurück und kann die verschiedenen Schleifen je nach Lust und Laune befahren. Die zugehörige Radkarte gibt es an der Tourist-Information Bayreuth.

Radwander-Fernwege und Fahrradtouren durch Oberfranken

Die Radwander-Fernwege Main und Burgenstraße treffen sich in Bayreuth. Die Stadt ist auch Ausgangspunkt und Ziel für den Radweg des Sächsisch-Bayerischen Städtenetzes, der Bayreuth mit Hof, Plauen, Zwickau und Chemnitz verbindet.

In den vergangenen Jahren wurde von Oberfranken Offensiv e.V. und mit Unterstützung des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) sowie der oberfränkischen Landkreise und Gemeinden ein Netz von mehreren Radrouten und MTB-Netzen ausgewiesen.

Tourenvorschläge rund um Bayreuth

Einen Überblick über Aktivitäten und Angebote sowie eine Vielzahl an Informationen rund ums Thema Fahrrad erhalten Sie auf den Internetseiten des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs, Kreisverband Bayreuth. Dort finden Sie vom Stadtplan für Radfahrer über Tourenvorschläge in und um Bayreuth bis hin zu Serviceangeboten für Radfahrer viel Wissenswertes und zahlreiche praktische Hinweise.

Mit dem Rad oder E-Bike auf den Spuren von Jean Paul

Jean Paul war Weltliterat und ein bekennender Liebhaber seiner Heimat Oberfranken. In Wunsiedel 1763 geboren, im Fichtelgebirge aufgewachsen, bezog er nach seinen Studien-, Lehr- und Wanderjahren eine Wohnung in Bayreuth, wo er 21 Jahre lang lebte und auch starb. Er war ein leidenschaftlicher Wanderer, kannte die Armut, Land und Leute. Der 200 km lange Erinnerungsweg, anlässlich seines 250. Geburtstages  eingerichtet, führt von Joditz über Hof und Bayreuth nach Sanspareil.

Fahrradmitnahme in Bus und Bahn

Die Stadt Bayreuth gehört zum Verkehrsverbund Großraum Nürnberg. Mit wenigen Ausnahmen können Fahrräder grundsätzlich in allen Verkehrsmitteln des VGN mitgenommen werden. | mehr

Bayreuth radelt für ein gutes Klima!

Die Stadt Bayreuth beteiligt sich jeweils im Frühjahr an der bundesweiten Aktion „Stadtradeln“ des Klima-Bündnisses. Von Mitte Mai bis Anfang Juni zählen in der Stadt alle geradelten Kilometer, die von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern an der Aktion in einen eigens eingerichteten Online-Kalender eingetragen werden. Mitmachen kann jeder, der in Bayreuth lebt, arbeitet, zur Schule oder Universität geht. Das Klima-Bündnis prämiert am Ende die fahrradaktivste Kommune, die Stadt Bayreuth ihr aktivstes Radel-Team.

Logo Stadtradeln

AGFK: Bayreuth ist mit dabei

Die Stadt Bayreuth ist Mitglied der „Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen in Bayern“ (AGFK). Sie hat sich vor allem die Erhöhung des Radfahrer- und Fußgängeranteils am Gesamtverkehrsaufkommen sowie die Verbesserung der Verkehrssicherheit vorgenommen. Eine gemeinsame Projekt- und Öffentlichkeitsarbeit – so zum Beispiel beim Ausbau von Radwegenetzen – unterstützt diese Zielsetzung.

www.agfk-bayern.de