Stadt Bayreuth

FORSCHUNG, INNOVATION

KOOPERATIONSKULTUR VON WISSENSCHAFT, WIRTSCHAFT UND VERWALTUNG

 

Der Standort Bayreuth zeichnet sich durch eine hohe Innovationsfähigkeit und eine ausgeprägte Kultur der Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und der städtischen Wirtschaftsförderung aus.

Wichtige Erfolgsfaktoren sind hierfür insbesondere die Universität Bayreuth mit ihrer interdisziplinären Ausrichtung und die hohe Material- und Fertigungskompetenz der hier ansässigen Unternehmen. Der Innovationsprozess wird von Verwaltung, Wirtschaftsverbänden und den Wirtschaftskammern tatkräftig unterstützt.

Die Universität Bayreuth hat sich seit ihrer Gründung 1975 deutschlandweit und international einen hervorragenden Ruf in Forschung und Lehre erarbeitet. So belegt die Universität Bayreuth im Times Higher Education-Ranking, das die besten 100 jungen Universitäten der Welt listet, Platz 49 und ist damit die drittbeste deutsche Universität, die vor weniger als 50 Jahren gegründet wurde.

Die Stadt Bayreuth unterstützt die Entwicklung zum Forschungs- und Technologiestandort aktiv durch eine wissenschaftsorientierte Stadtentwicklung und eine zukunftsorientierte Gewerbeflächenausweisung. So entstehen derzeit nicht nur auf dem Universitätscampus, sondern auch in dessen Umfeld, im Bereich der Technologieachse, Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen, die den Technologietransfer voranbringen.

Bilder: Fraunhofer-Projektgruppe Prozessinnovation, istockphoto.com, Bayreuther Ökonomiekongress