Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG


Die Bayerische Ehrenamtskarte

Ab sofort gibt es bei der Stadt Bayreuth die Bayerische Ehrenamtskarte. Inhaber der Ehrenamtskarte können alle Vergünstigungen in den Städten und Landkreisen des Freistaates Bayern nutzen, die diesem Projekt angeschlossen sind.

Neben dem bayernweiten Angebot sollen auch in Bayreuth Akzeptanzpartner gewonnen werden, die sich an der Ehrenamtskarte beteiligen. Die Liste mit den Akzeptanzpartnern wird regelmäßig aktualisiert.

Antragsformulare online abrufbar

Bei den Antragsformularen für die Ehrenamtskarte wird zwischen Einzelanträgen und Sammelanträgen für größere Institutionen unterschieden.

Wer als Einzelperson die blaue Ehrenamtskarte, die drei Jahre gültig ist, beantragen will, muss

  • wohnhaft in der Stadt Bayreuth sein,
  • mindestens 16 Jahre alt sein,
  • sich freiwillig und unentgeltlich durchschnittlich fünf Stunden pro Woche oder bei Projektarbeiten mindestens 250 Stunden jährlich engagieren (ein angemessener Kostenersatz von maximal 2.400 Euro pro Jahr ist zulässig),
  • mindestens seit zwei Jahren gemeinwohlorientiert aktiv im bürgerschaftlichen Engagement sein.

Auf Antrag erhalten zudem folgende Personen eine blaue Ehrenamtskarte:

  • Inhaber einer Jugendleiterkarte (Juleica),
  • aktive Feuerwehrdienstleistende mit abgeschlossener Feuerwehrgrundausbildung,
  • aktive Einsatzkräfte im Katastrophenschutz und Rettungsdienst mit abgeschlossener Grundausbildung für ihren jeweiligen Einsatzbereich.

Inhaber des Ehrenzeichens des Bayerischen Ministerpräsidenten, Feuerwehrdienstleistende sowie Einsatzkräfte im Katastrophenschutz und Rettungsdienst, die das Feuerwehrehrenzeichen des Freistaates Bayern beziehungsweise die Auszeichnung des Bayerischen Innenministeriums für 25-jährige oder 40-jährige aktive Dienstzeit erhalten haben, bekommen eine unbegrenzt gültige goldene Ehrenamtskarte.

Aktuelles

Pfingstverlosung

Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer hat eine Verlosungsaktion für Inhaber der Bayerischen Ehrenamtskarte gestartet: „Wir verlosen für fünf Inhaber einer Ehrenamtskarte die Teilnahme am Bayerischen Ehrenamtskongress. Die Gewinner und ihre Begleitperson können vom 6. bis 7. Juli 2018 ein Wochenende in Nürnberg verbringen. Ich freue mich darauf, sie dort zu begrüßen und ihnen persönlich für ihren ehrenamtlichen Einsatz zu danken.“ Neben der Teilnahme am Ehrenamtskongress ist auch eine Übernachtung sowie Verpflegung für je zwei Personen im Gewinn enthalten. „Ehrenamtlich Engagierte setzen sich in besonderer Weise in ihrer Freizeit für ihre Mitmenschen ein und helfen oftmals in Notsituationen. Sie stärken damit den Zusammenhalt der Gesellschaft und bereichern unser Gemeinwesen. Ich halte es nicht für selbstverständlich, sich ehrenamtlich zu engagieren. Es ist auch nicht mit Geld aufzuwiegen. Für ihr Engagement möchte ich deshalb den Inhabern einer Bayerischen Ehrenamtskarte mit der Verlosungsaktion besonders danken. Denn dieser Gewinn ist exklusiv. Ihn kann man nicht kaufen“, betonte die Ministerin. Inhaber einer Bayerischen Ehrenamtskarte können sich ab sofort per E-Mail unter ehrenamtskarte@stmas.bayern.de bewerben. Hierin müssen das Stichwort “Pfingstverlosung” sowie zwingend Anschrift und Telefonnummer angegeben werden. Die Teilnahmefrist endet am 21. Mai 2018. Die Gewinner werden benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Beim Bayerischen Ehrenamtskongress tauschen sich Wissenschaftler und Praktiker aus Bayern und ganz Deutschland in Vorträgen und Workshops zu aktuellen Fragen des Bürgerschaftlichen Engagements aus.

App für die Ehrenamtskarte

Jederzeit und für ganz Bayern können die Akzeptanzstellen der Ehrenamtskarte ab sofort mit der kostenlosen App der Bayerischen Ehrenamtskarte abgerufen werden. Sie kann über den Google Play Store bzw. Apple App Store heruntergeladen werden. Angezeigt wird das jeweilige Angebot und weitere Informationen wie Kontaktdaten und Anfahrtsbeschreibungen der rund 5.000 Akzeptanzpartner in Bayern. Die Vergünstigungen der kommunalen Einrichtungen, öffentlichen und privaten Anbietern werden in unterschiedlichen Kategorien ausgewiesen und übersichtlich dargestellt.

Vergünstigungen im LEGOLAND Deutschland

Inhaber/innen einer Ehrenamtskarte erhalten Vorzugskonditionen bei den Eintrittspreisen. Wer rechtzeitig bucht und sich auf einen Tag festlegt, spart bis zu 53 Prozent gegenüber dem regulären Kassenpreis. Mit dem Erwerb eines Schlemmertickets können beim Gastronomie-Angebot bis zu 30 Prozent gespart werden. Der Gutschein für das Schlemmerticket kann online gekauft und am Tag des Besuches an der Information (nach dem Haupteingang links) gegen das Original-Verzehrgutscheinheft eintauscht werden. Die Buchung der Eintrittskarten und Bestellung der Schlemmertickets funktioniert  ausschließlich über das Online-Portal LEGOLAND.de/firmen. Eine Rabattgewährung vor Ort ist ausgeschlossen.

Die Zugangsdaten für dieses Angebot erhalten Interessierte nach Vorlage der gültigen Ehrenamtskarte im Seniorenamt, Neues Rathaus, 5. Stock, Zimmer 502.

 

Akzeptanzpartner werden

Die Stadt Bayreuth möchte Inhabern/innen der Ehrenamtskarte auch ein attraktives Angebot bieten. Mögliche Akzeptanzpartner können aus allen Bereichen wie Handel, Gastronomie, Freizeit und Sport, Kultur usw. kommen. Eine Werbewirksamkeit entsteht durch die Veröffentlichung der teilnehmenden Unternehmen und Einrichtungen auf der städtischen Homepage. Da die Ehrenamtskarte bayernweit gültig ist, können auch neue Kundenkreise erschlossen werden. Es entstehen keine weiteren Kosten. Eine Beendigung der Teilnahme ist jeweils zum Quartalsende möglich. Weitere Informationen sind den Allgemeinen Vertragsbedingungen des Akzeptanzpartnervertrags zu entnehmen.

Interessierte, die sich am Aufbau dieses Angebots beteiligen möchten, können direkt einen Akzeptanzpartnervertrag ausfüllen und in doppelter Ausführung ans Seniorenamt der Stadt Bayreuth schicken.