Logo der Stadt Bayreuth

Stellenangebote der Stadt Bayreuth

Achtung: Aufgrund der hohen Gefährdungslage durch Verschlüsselungstrojaner können bei der Stadtverwaltung Bayreuth keine E-Mails mit Office-Dokumenten im Anhang verarbeitet werden. Bitte verwenden Sie für Dateianhänge an E-Mail-Bewerbungen ausschließlich die Formate .pdf oder .jpg. Vielen Dank!

Die STADT BAYREUTH sucht voraussichtlich ab Beginn des nächsten Jahres für das Aufgabengebiet „Kindertagesbetreuung mit Fachaufsicht und Fachberatung“ einen

Sozialpädagogen (m/w/d).

Es handelt sich um eine befristete (Mutterschaftsvertretung) Vollzeitstelle, die nach EG S 12 TVöD bewertet ist.

Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen:

  • Umsetzung des BayKiBiG, u.a. in den Bereichen Betriebserlaubnisse, pädagogische Konzepte, Förderung, Bedarfsplanung und Baumaßnahmen
  • Qualitative Weiterentwicklung und Projektarbeit
  • Beratung von Eltern, KiTas und deren Rechtsträger
  • Betreuung der kommunalen Kindertageseinrichtungen
  • Der Schwerpunkt der Aufgaben liegt im organisatorischen und administrativen Bereich

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium der Sozialpädagogik/Sozialen Arbeit bzw. vergleichbare Fachrichtung (mindestens Bachelorniveau); bewerben können sich auch Absolventen, deren Studienabschluss kurz bevorsteht
  • Teamfähigkeit und Flexibilität
  • Zuverlässige, selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Bereitschaft zur Fortbildung
  • EDV-Erfahrungen mit den gängigen Office-Anwendungen
  • Führerschein Klasse B

Die Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des SGB IX sind erwünscht.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit dem Kennwort „Sachbearbeiter Kindertagesbetreuung“ bis spätestens 30.09.2021 an:

Stadt Bayreuth, Personalamt, Postfach 10 10 52, 95410 Bayreuth
E-Mail: personalamt@stadt.bayreuth.de
(Anhänge bitte ausschließlich im PDF- oder JPG-Format)

Beachten Sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz.

Die STADT BAYREUTH stellt im September 2022 voraussichtlich

zwei Nachwuchskräfte für das duale Studium zum
Diplom-Verwaltungsinformatiker (FH) (m/w/d)

– Ausbildung für den Einstieg in der 3. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn
Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt Verwaltungsinformatik 

ein. Während des dreijährigen dualen Studiums mit den Studieninhalten Informatik und Verwaltungswissenschaften wechseln sich Fachstudienabschnitte mit berufspraktischen Studienabschnitten ab.

Das Fachstudium dauert insgesamt 24 Monate und findet an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hof (18 Monate, verteilt auf 4 Semester) sowie an der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern (HföD), Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung, Hof (6 Monate, aufgeteilt in 2 Teilabschnitte), statt.

Während der berufspraktischen Studienabschnitte (insgesamt 12 Monate) sind Sie im Amt für Informationstechnik der Stadt Bayreuth eingesetzt.

Voraussetzungen:

  • Deutsche Staatsangehörigkeit oder Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union, der Schweiz, Liechtensteins, Norwegens oder Islands
  • Mindestens unbeschränkte Fachhochschulreife oder ein vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus als gleichwertig anerkannter Bildungsstand bzw. Hochschulzugangsberechtigung über erfolgreiche berufliche Fortbildungsprüfungen (Meisterprüfung oder gleichgestellte berufliche Fortbildungsprüfungen, Absolventen von Fachschulen und Fachakademien) in Verbindung mit einem Beratungsgespräch an der HföD
  • Durchschnittsnote von mindestens 3,0 in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch sowie zusätzlich in Mathematik mindestens Note 3
  • Erfolgreiche Teilnahme am Einstellungstest (Durchführung voraussichtlich online und spätestens im Januar 2022; der genaue Termin wird noch bekannt gegeben)
  • Interesse an vielfältigen Aufgaben im IT-Bereich, Freude am Umgang mit moderner Technik
  • Teamfähigkeit, Fähigkeit zu selbstständiger Arbeit

Wir bieten:

  • Kostenlose Unterkunft an der Hochschule während des Fachstudiums
  • Bereitstellung eines eigenen Laptops während des Studiums
  • Attraktive Anwärterbezüge nach dem Bayerischen Besoldungsgesetz, Jahressonderzahlung
  • Hervorragende Übernahmeaussichten in ein dauerhaftes Beamtenverhältnis
  • Einen krisensicheren und familienfreundlichen Arbeitsplatz

Weitere Informationen:

https://www.verwaltungsinformatiker.de
(Homepage zum Studiengang Diplom-Verwaltungsinformatik (FH))

https://www.aiv.hfoed.de
(Homepage der HföD)

https://www.hof-university.de
(Homepage der Hochschule Hof)

Die Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinn des SGB IX sind erwünscht.

Interessiert?

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen einschließlich tabellarischem Lebenslauf und letztem Schulzeugnis senden Sie bitte bis spätestens 03.10.2021 an:

Stadt Bayreuth, Personalamt, Postfach 101052, 95410 Bayreuth
E-Mail: personalamt@stadt.bayreuth.de
(Anhänge bitte ausschließlich im PDF- oder JPG-Format)

Bitte senden Sie uns keine Originale, da wir die Bewerbungsunterlagen nicht zurück­senden.

Weitere Informationen:
Tel. 0921 251217      Frau Jung, Personalamt
Tel. 0921 251562      Herr Baumann, Personalamt

Beachten Sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz.

Die STADT BAYREUTH stellt zum 01.09.2022

vier Nachwuchskräfte für die Ausbildung
zum Verwaltungswirt (m/w/d) in der Kommunalverwaltung

ein. Die Ausbildung dauert zwei Jahre. Theoretische Fachlehrgänge an der Bayerischen Verwaltungsschule wechseln sich mit praktischen Ausbildungsabschnitten bei der Stadtverwaltung Bayreuth ab.

Voraussetzung für die Einstellung ist unter anderem die erfolgreiche Teilnahme an dem vom Bayerischen Landespersonalausschuss durchgeführten zentralen Auswahlverfahren für das Einstellungsjahr 2022 (Versand der Ergebnisse: 35. KW 2021).

Auf der Internetseite der Geschäftsstelle des Bayerischen Landespersonalausschusses www.lpa.bayern.de finden Sie ausführliche Informationen zu der Ausbildung.

Die Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinn des SGB IX sind erwünscht.

Interessiert?

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen einschließlich tabellarischem Lebenslauf, Ergebnis des Auswahlverfahrens und letztem Schulzeugnis senden Sie bitte bis spätestens 26.09.2021 an:

Stadt Bayreuth, Personalamt, Postfach 10 10 52, 95410 Bayreuth
E-Mail: personalamt@stadt.bayreuth.de
(Anhänge bitte ausschließlich im PDF- oder JPG-Format)

Bitte senden Sie uns keine Originale, da wir die Bewerbungsunterlagen nicht zurück­senden.

Weitere Informationen:
Tel. 0921 251217      Frau Jung, Personalamt
Tel. 0921 251562      Herr Baumann, Personalamt

Beachten Sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz.

Die STADT BAYREUTH sucht für ihre Stabsstelle „Informationssicherheitsbeauftragter, Datenschutz und Digitalisierung“ (ISD) zum nächstmöglichen Zeitpunkt

einen Mitarbeiter (m/w/d) für den Bereich Digitalisierung.

Die unbefristete Vollzeitstelle ist nach Entgeltgruppe 10 TVöD bewertet.

Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen:

  • Erstellung bzw. Programmierung elektronischer Formulare für die Bürger-Verwaltungs-Beziehung oder zu internen Prozessen (Tool: FORMCYCLE)
  • Pflege und Weiterentwicklung der elektronischen Formulare hin zu einem Workflowsystem
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung und Umsetzung der Digitalisierung in der Verwaltung gem. Onlinezugangsgesetz (OZG) sowie dem E-Government-Gesetz Bayern in Zusammenarbeit mit den umsetzenden Fachbereichen und externen Dienstleistern
  • Unterstützung und Mithilfe bei der Analyse und Optimierung der aktuellen Geschäftsprozesse zur Vorbereitung, bzw. dem Ausbau der digitalen Arbeitsweise (E-Akte und Workflow System) in Zusammenarbeit mit dem Amt für Informationstechnik, der Organisationsabteilung und den betroffenen Fachbereichen

Voraussetzungen:

  • Kenntnisse und Erfahrungen mit Prozessen und organisatorischen Abläufen, idealerweise in der Verwaltung
  • Praktische Erfahrungen in der elektronischen Formularerstellung (HTML, Javascript, CSS, weitere Webtechnologien, Datenbank-Anbindung)
  • Erfolgreicher Abschluss als staatlich geprüfter Techniker der Fachrichtung Informatik (m/w/d) oder alternativ abgeschlossene Ausbildung in einem IT-Beruf mit mehrjähriger Berufserfahrung (z. B. Fachinformatiker (m/w/d), Informatikkaufmann (m/w/d))
  • Aufgeschlossene, kommunikative Persönlichkeit, die selbstständig auf andere zugehen kann
  • Hohes Maß an Eigeninitiative sowie analytischem Denken
  • Konfliktfähigkeit, Entscheidungsstärke, Durchsetzungsvermögen und eine ausgeprägte Dienstleistungsorientierung
  • Beherrschung von Moderations- und Präsentationstechniken sowie sichere Anwenderkenntnisse bzgl. MS-Standardsoftware und Projekt- bzw. Prozessmanagement-Tools

Die Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des SGB IX sind erwünscht.

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis spätestens 30.09.2021 mit dem Kennwort „Mitarbeiter Digitalisierung“ an:

Stadt Bayreuth, Personalamt, Postfach 10 10 52, 95410 Bayreuth
E-Mail: personalamt@stadt.bayreuth.de
(Anhänge bitte ausschließlich im PDF- oder JPG-Format)

Beachten Sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz.

Die STADT BAYREUTH sucht für das Corona-(Schnell-)Testzentrum und das Corona-Callcenter zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere

Mitarbeiter (m/w/d).

Eine Beschäftigung ist sowohl in Vollzeit als auch in Teilzeit (halbtags) möglich. Es handelt sich um Stellen der EG 5 TVöD, die zunächst bis 31.12.2021 befristet sind. In Abhängigkeit vom Verlauf der Corona-Pandemie kommt bei Bedarf eine Verlängerung der Arbeitsverhältnisse in Betracht.

Das Aufgabengebiet im Testzentrum umfasst im Wesentlichen:

  • Terminkontrolle im Outlook-Kalender
  • Abfrage und Eintragung von vorgegebenen Daten mit Hilfe einer Excel-Tabelle
  • Scannen von QR-Codes oder händische Eingabe bei Kunden mit Formularen in ein vorgegebenes Programm von der Firma Eurofins
  • Bekleben von Teströhrchen und dazugehörigen Informationskärtchen mit QR-Codes
  • Ausgabe von Teströhrchen
  • Allgemeine Verwaltungstätigkeiten (wie z. B. Mitteilung, falls Material benötigt wird, Versenden der Statistik per E-Mail)
  • Mithilfe bei Außentestungen (Fahrt in die zu testende Einrichtung, Scannen von QR-Codes, Bekleben von Teströhrchen, Ausgabe Teströhrchen usw.)
  • Bearbeitung der eingehenden E-Mails, gegebenenfalls Rückruf an Kunden

Das Aufgabengebiet im Schnelltestzentrum umfasst im Wesentlichen:

  • Überwachen der Schnelltestzeiten mit Vergabe von Wartenummern und Ausstellen von Bestätigungen
  • Einfache Unterhaltstätigkeiten (z.B. Überwachung der Desinfektionsmittel­spender)
  • Information der Getesteten über das Testergebnis
  • Ausgabe und Vorbereitung von Teströhrchen für das Abstrichpersonal
  • Allgemeine Verwaltungstätigkeiten (wie z. B. Mitteilung, falls Material benötigt wird, Versenden der Statistik per E-Mail)

Das Aufgabengebiet im Callcenter umfasst im Wesentlichen:

  • Telefonische Terminaufnahme und Abfrage bestimmter vorgegebener Daten (wie z. B. Name, Vorname, Geburtsdatum)
  • Eintragung der Termine in einen Outlook-Kalender
  • Versenden von E-Mails mit Link für Anrufer zum Ausfüllen
  • Bearbeitung der eingehenden E-Mails, gegebenenfalls Rückruf an Kunden

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossene Ausbildung im Verwaltungsbereich oder abgeschlossene kaufmännische Ausbildung
  • Führerschein der Klasse B bzw. 3
  • Qualifizierte Computerkenntnisse (Excel und Outlook)
  • Uneingeschränkte gesundheitliche Eignung (insb. keine Risikogruppe)
  • Bereitschaft zur Ausübung von Überstunden
  • Bereitschaft zur Ausübung von Diensten außerhalb der Regelarbeitszeit (auch an Wochenenden und Feiertagen)
  • Uneingeschränkte Bereitschaft zur Ausübung von mobilen Testungen (Verwaltungsaufgaben/Organisation) außerhalb des Testzentrums
  • Redegewandtheit, freundliches Auftreten gegenüber den Anrufern/Besuchern
  • Sehr gute Deutschkenntnisse sowie Grundkenntnisse in Englisch
  • Das dauerhafte Tragen von FFP2/KN95-Masken ist verpflichtend

Die Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des SGB IX sind erwünscht.

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte mit dem Kennwort „Testzentren“ bis spätestens 17.09.2021 an:

Stadt Bayreuth, Personalamt, Postfach 101052, 95410 Bayreuth
E-Mail: personalamt@stadt.bayreuth.de
(Anhänge bitte ausschließlich im PDF- oder JPG-Format)

Beachten Sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz.

Die STADT BAYREUTH sucht für ihre Stabsstelle „Informationssicherheitsbeauftragter, Datenschutz und Digitalisierung“ (ISD) zum nächstmöglichen Zeitpunkt

einen Digitalisierungsbeauftragten (m/w/d).

Die unbefristete Vollzeitstelle ist nach Entgeltgruppe 12 TVöD bewertet.

Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen:

  • Erarbeitung/Fortentwicklung einer Digitalisierungsstrategie für die Verwaltung mit strategischer Planung und Priorisierung von Projekt- und Maßnahmenentwicklung sowie die nachgeordnete Projektbegleitung in enger Abstimmung mit dem Amt für Informationstechnik und der Organisationsabteilung
  • Vorbereitung und konzeptionelle Umsetzung der Digitalisierung in der Verwaltung gem. Onlinezugangsgesetz (OZG) sowie dem E-Government-Gesetz Bayern in Zusammenarbeit mit den betroffenen Fachbereichen, externen Dienstleistern, dem Amt für Informationstechnik und der Organisationsabteilung
  • Aufbau eines Prozessmanagements in der Gesamtverwaltung: Prozesserhebung und -optimierung im Hinblick auf Digitalisierungspotenziale einschließlich der Unterstützung daraus resultierender Projekte und Steuerung von externen Dienstleistern in Zusammenarbeit mit den betroffenen Fachbereichen, der Organisationsabteilung und dem Amt für Informationstechnik
  • Organisation, Durchführung und Dokumentation von Informations-, Schulungs- und Beteiligungsformaten für unterschiedliche Akteure, wie z.B. Mitarbeiter und Politiker zu Digitalisierungsthemen
  • Mitarbeiterführung des Fachbereichs Digitalisierung

Voraussetzungen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium (mindestens Bachelor-Niveau) in den Studienrichtungen Wirtschafts- oder Verwaltungsinformatik, Betriebswirtschaftslehre, Verwaltungsmanagement, Informatik, E-Government oder Digital Business (oder in einer vergleichbaren Studienrichtung)
  • Ausgeprägte Kenntnisse und Erfahrungen mit Prozessen und organisatorischen Arbeitsabläufen, idealerweise in der Verwaltung
  • Erfahrung in der Planung und Umsetzung von IT-Projekten sowie in der Erstellung von Konzepten
  • Kenntnisse zu den rechtlichen Vorgaben (OZG, EGovG Bayern)
  • Hohe IT-Affinität bzw. -Fachkompetenz
  • Hohes Maß an Eigeninitiative, Begeisterungsfähigkeit und analytischem Denken
  • Konfliktfähigkeit, Entscheidungsstärke, Durchsetzungsvermögen und eine ausgeprägte Dienstleistungsorientierung
  • Beherrschung von Moderations- und Präsentationstechniken sowie sichere Anwenderkenntnisse bzgl. MS-Standardsoftware und Projekt- bzw. Prozessmanagement-Tools

Wünschenswert wäre weiterhin:

  • Mehrjährige Erfahrung im IT- oder Organisationsbereich der öffentlichen Verwaltung sowie Kenntnisse zu Verwaltungsprozessen und kommunalen Fachverfahren
  • Führungserfahrung
  • Praxiserfahrungen bei der Umsetzung von Digitalisierungs- und E-Government-Projekten
  • Kenntnisse im Bereich Dokumentenmanagement- und Workflowsysteme
  • Zertifizierung im Bereich Projektmanagement
  • Zertifizierung zum/zur Digital Transformation Manager/-in (IHK)

Die Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des SGB IX sind erwünscht.

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis spätestens 30.09.2021 mit dem Kennwort „Digitalisierungsbeauftragter“ an:

Stadt Bayreuth, Personalamt, Postfach 101052, 95410 Bayreuth
E-Mail: personalamt@stadt.bayreuth.de
(Anhänge bitte ausschließlich im PDF- oder JPG-Format)

Beachten Sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz.

Bei der STADT BAYREUTH ist im Amt für Städtebauförderung zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines

Bauleiters (m/w/d) Tiefbau

zu besetzen. Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle, die nach Entgeltgruppe 9a TVöD bewertet ist.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Baustellenüberwachung, Aufmaß und Abrechnung
  • Angebots-, Auftrags- und Rechnungsprüfung
  • Kosten- und Terminkontrolle
  • Überwachung beauftragter Architekten und Fachplaner
  • Örtliche Bauüberwachung bei Baumaßnahmen
  • Planung und Durchführung von Tiefbauarbeiten zum Unterhalt städtischer Liegenschaften
  • Beauftragung und Überwachung von Unterhaltsarbeiten sowie Schadensbeseitigung bei Elektro-, Beleuchtungs-, Sanitär- und Pumpenanlagen
  • Unterstützung der Abteilungsleitung in baulichen und technischen Bereichen, Mitwirkung beim Erstellen des Haushaltes
  • Erstellen von Dokumentationen nach Abschluss von Baumaßnahmen für die Übergabe in den Unterhalt

Unsere Erwartungen an Sie:

  • Erfolgreich abgeschlossene Techniker- bzw. Meisterausbildung im Bereich Tiefbau bzw. vergleichbarer Abschluss (bewerben können sich auch Absolventen der genannten Fachrichtung, deren Ausbildungsabschluss unmittelbar bevorsteht)
  • Sicherer Umgang mit den einschlägigen technischen Regelwerken, Gesetzen und Normen
  • Praktische Erfahrung im Bereich Ausschreibung, Vergabe, Abwicklung und Abrechnung von Tiefbaumaßnahmen wären wünschenswert
  • Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit sowie klares Analyse- und Urteilsvermögen
  • Wirtschaftliches Denken und Handeln sowie zielorientiertes Arbeiten
  • Teamfähigkeit, hohes Engagement, sehr hohe Selbstständigkeit, organisatorisches Geschick, Kommunikationsfähigkeit und Zuverlässigkeit
  • Gute Anwenderkenntnisse der Office-Standardsoftware
  • Von Vorteil wären Grundkenntnisse in fachspezifischen AVA-Softwareprogrammen und geografischen Informationssystemen

Die Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des SGB IX sind erwünscht.

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte mit dem Kennwort „Techniker SBF“ bis spätestens 30.09.2021 an:

Stadt Bayreuth, Personalamt, Postfach 101052, 95410 Bayreuth
E-Mail: personalamt@stadt.bayreuth.de
(Anhänge bitte ausschließlich im PDF- oder JPG-Format)

Beachten Sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz.

Die STADT BAYREUTH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Amt für Kinder, Jugend, Familie und Integration/ Städtische Kindertagesstätte Weiherstraße / Kindergarten

zwei Erzieher (m/w/d).

Es handelt sich um befristete Vollzeitstellen, die grundsätzlich auch mit Teilzeitkräften besetzt werden können und nach EG S 8a TVöD bewertet sind.

Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen:

  • Vertretung der Leitung einer Gruppe mit durchschnittlich 25 Kindergartenkindern innerhalb einer Kindertagesstätte mit 111 Plätzen (3 Gruppen Kindergarten und 3 Gruppen Krippe)
  • Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsarbeit gemäß den Aufgaben und Zielen des

BayKiBiG und des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplans

Voraussetzungen:

  • Abschluss als staatlich anerkannter Erzieher (m/w/d) bzw. pädagogische Fachkraft in Kindertageseinrichtungen
  • Teamfähigkeit
  • Zuverlässige, selbständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Bereitschaft zur Fortbildung
  • Bereitschaft zur Arbeit nach Dienstplan
  • EDV-Kenntnisse wären wünschenswert

Die Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des SGB IX sind erwünscht.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit dem Kennwort „Erzieher“ bis spätestens 24.09.2021 an:

Stadt Bayreuth, Personalamt, Postfach 101052, 95410 Bayreuth
E-Mail: personalamt@stadt.bayreuth.de
(Anhänge bitte ausschließlich im PDF- oder JPG-Format)

Beachten Sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz.

Die STADT BAYREUTH sucht für das Arbeitsgebiet „Mobile Jugendarbeit“ in der Abteilung Kommunale Jugendarbeit im Amt für Kinder, Jugend, Familie und Integration zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine sozialpädagogische Fachkraft (m/w/d).

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle der Entgeltgruppe S 11 b TVöD.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Kontaktaufnahme zu Jugendlichen und Jugendgruppen; vorwiegend zu denen, die sich im öffentlichen Raum bzw. an spezifischen Treffpunkten im Stadtgebiet aufhalten (z. B. Wilhelminenaue, La Spezia Platz, Trendsportanlagen)
  • Niedrigschwellige Unterstützung, Beratung und ggf. Vermittlung von weiteren benötigten Hilfsangeboten, z.B. zu bestehenden Angeboten der Jugendhilfe/Jugendarbeit
  • Unterstützung und Vermittlung bei Konfliktsituationen
  • Durchführung von Angeboten der Jugendarbeit, z. B. an den Trendsportanlagen und anderen Treffpunkten der Stadt; vorwiegend mit Partizipation der Zielgruppe
  • Vernetzungsarbeit mit relevanten Kooperationspartnern
  • Speziell in den Wintermonaten: Mitarbeit in der Offenen Jugendarbeit (ggf. Unterstützung der bereits vorhandenen Angebote)

Unsere Erwartungen an Sie:

  • (Fach-)Hochschulabschluss auf Bachelorniveau in den Fachrichtungen Pädagogik, Sozialpädagogik oder Soziale Arbeit (bewerben können sich auch Absolventen der genannten Fachrichtungen, deren Studienabschluss unmittelbar bevorsteht)
  • Möglichst Erfahrung in der offenen Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit bzw. im Umgang mit den Zielgruppen
  • Offenheit und Konfliktfähigkeit sowie die Fähigkeit, zwischen verschiedenen Interessengruppen vermitteln zu können
  • Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Teamfähigkeit
  • Bereitschaft, Dienst auch außerhalb der Regelarbeitszeit zu leisten

Die Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des SGB IX sind erwünscht.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit dem Kennwort „Mobile Jugendarbeit“ bis spätestens 17.09.2021 an:

Stadt Bayreuth, Personalamt, Postfach 10 10 52, 95410 Bayreuth
E-Mail: personalamt@stadt.bayreuth.de
(Anhänge bitte ausschließlich im PDF- oder JPG-Format)

Beachten Sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz.

Bei der STADT BAYREUTH ist im Amt für Kinder, Jugend, Familie und Integration zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

stellvertretende Leitung für das Kommunale Jugendzentrum (KOMM)

zu besetzen. Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle der Entgeltgruppe S 11b TVöD.

Das KOMM ist die größte Einrichtung der Offenen Jugendarbeit in der Stadt Bayreuth und organisatorisch dem Amt für Kinder, Jugend, Familie und Integration zugeordnet. Neben der Offenen Jugendarbeit steht das KOMM auch für weitere Projekte als Veranstaltungshaus zur Verfügung.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Organisation und Durchführung von Angeboten im Rahmen der Offenen Jugendarbeit
  • Beratung und Begleitung von Jugendlichen
  • Organisation und Durchführung von besonderen Veranstaltungen (Sportangebote, Konzerte, Schülerdiscos etc.)
  • Arbeit mit (unbegleiteten) minderjährigen Flüchtlingen
  • Öffentlichkeitsarbeit und Verwaltungstätigkeiten

Erwartet werden:

  • (Fach-)Hochschulabschluss auf Bachelorniveau in den Fachrichtungen Pädagogik, Sozialpädagogik oder Soziale Arbeit (bewerben können sich auch Absolventen der genannten Fachrichtungen, deren Studienabschluss unmittelbar bevorsteht)
  • Erfahrungen in der Offenen oder verbandlichen Jugendarbeit
  • Kenntnisse im musischen, sportlichen und/oder kreativen Bereich
  • Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Teamfähigkeit
  • Bereitschaft, regelmäßig Dienst am Wochenende und in den Abendstunden zu leisten

Die Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des SGB IX sind erwünscht.

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte mit dem Kennwort „KOMM“ bis spätestens 17.09.2021 an:

Stadt Bayreuth, Personalamt, Postfach 10 10 52, 95410 Bayreuth
E-Mail: personalamt@stadt.bayreuth.de
(Anhänge bitte ausschließlich im PDF- oder JPG-Format)

Beachten Sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz.

Die STADT BAYREUTH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Aufgabengebiet „Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS)“ mehrere

staatlich anerkannte Sozialpädagogen (m/w/d).

Es handelt sich um:

  • eine unbefristete Vollzeitstelle an der Albert-Schweitzer-Schule
  • eine befristete Vollzeitstelle an der Grundschule Herzoghöhe (50 %) sowie der Graserschule (50 %) in Bayreuth, die grundsätzlich auch mit 2 Teilzeitkräften besetzt werden kann
  • eine befristete Halbtagsstelle (50 %) an der Grundschule St. Georgen

Die Stellen sind organisatorisch dem Amt für Kinder, Jugend, Familie und Integration zugeordnet und nach EG S 12 TVöD bewertet.

Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen:

Aufgaben im Rahmen des § 13 SGB VIII, sowie des Konzeptes der JaS des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration. Dazu gehören:

  • Einzelfallhilfen für Schüler/innen, Vermittlung von weitergehenden Hilfen des Amtes für Kinder, Jugend, Familie und Integration
  • Beratung von Eltern und Lehrkräften, Elternabende
  • Sozialpädagogische Gruppenarbeit für Schüler/innen, die einen besonderen sozialpädagogischen Förderbedarf aufweisen

Voraussetzungen:

  • Anerkennung als staatl. anerkannter Sozialpädagoge (m/w/d) oder
  • Abschluss als Diplom-Pädagoge (Univ.) bzw. Absolvent (m/w/d) eines sechssemestrigen universitären Studiengangs mit dem Abschluss Bachelor of Arts Pädagogik oder Erziehungswissenschaften und einschlägige Berufserfahrung mit der Zielgruppe in der Jugendhilfe von in der Regel drei Jahren
  • Möglichst Erfahrung in der Jugendsozialarbeit, Jugendhilfe oder Kinder- und Jugendarbeit
  • Kommunikative, teamfähige Persönlichkeit, die sich im System Schule behaupten kann
  • Geschick und Einfühlungsvermögen in Bezug auf die unterschiedlichen Erwartungen von Schülern, Eltern und Lehrkräften
  • Selbstständiges und weitestgehend eigenverantwortliches Arbeiten
  • Bereitschaft zu regelmäßigen Fortbildungen

Die Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des SGB IX sind erwünscht.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit den Kennworten „unbefristet ASS“, „befristet Vollzeit“, oder „befristet Teilzeit“ mit der Nennung der jeweiligen Schule bis spätestens 17.09.2021 an:

Stadt Bayreuth, Personalamt, Postfach 10 10 52, 95410 Bayreuth
E-Mail: personalamt@stadt.bayreuth.de
(Anhänge bitte ausschließlich im PDF- oder JPG-Format)

Beachten Sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz.

Die STADT BAYREUTH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Veterinäramt einen

amtlichen Fachassistenten (m/w/d) für die Tätigkeit am Schlachtband.

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle der Entgeltgruppe 4 TVöD.

Tätigkeitsschwerpunkte sind die Fleischuntersuchung und Hygieneüberwachung. Wir suchen eine freundliche, leistungsfähige Kraft, die über die Qualifikation und möglichst Berufs­erfahrung als amtlicher Fachassistent (m/w/d) verfügt.
Gegebenenfalls kann die Befähigung auch nach Einstellung erworben werden. Für diesen Fall sind Berufserfahrungen in der Fleischverarbeitung bzw. Lebensmittelverarbeitung oder in der Landwirtschaft (Umgang mit Tieren) erwünscht. Die Bereitschaft zur Kursteilnahme wird vorausgesetzt. Die Entgeltzahlung richtet sich bis zur Erlangung der Qualifikation nach Entgeltgruppe 2 TVöD.

Die Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des SGB IX sind erwünscht.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte mit dem Kennwort „Fachassistent“ bis spätestens 24.09.2021 an:

Stadt Bayreuth, Personalamt, Postfach 10 10 52, 95410 Bayreuth
E-Mail: personalamt@stadt.bayreuth.de
(Anhänge bitte ausschließlich im PDF- oder JPG-Format)

Beachten Sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz.

Bei der Stadt Bayreuth gibt es die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr Kultur (FSJ) oder den Bundesfreiwilligendienst zu absolvieren. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.