Stadt Bayreuth

Wohnen für Hilfe – Wohnpartnerschaften in Bayreuth

1 Quadratmeter Wohnraum = 1 Stunde Arbeit im Monat

Das Projekt „Wohnen für Hilfe“ wird von der Stadt Bayreuth getragen. Es ist ein innovativer Ansatz, um zusätzlichen Wohnraum zu mobilisieren und Wohnpartnerschaften zwischen den verschiedenen Generationen und Kulturen zu schaffen. Dabei bezieht es sich nicht allein auf die materiellen, sondern auch auf die sozialen Bedürfnisse und stiftet dadurch mehr menschliches Miteinander. Zahlreiche ältere Menschen in Bayreuth leben allein in geräumigen Wohnungen oder Häusern. Die alltäglichen Aufgaben werden zunehmend beschwerlicher und es besteht der Wunsch nach Gesellschaft und Gesprächen. Dennoch möchten sie ihre vertraute Umgebung und vor allem ihre Selbstständigkeit nicht aufgeben. Durch das Bereitstellen von Wohnraum können kleine Hilfen im Alltag über eine Wohnpartnerschaft realisiert werden.

Zuhause bleiben – Zuhause bieten

Nicht nur ältere Menschen, sondern auch Familien können von Wohnpartnerschaften profitieren. Neben der Hilfe im Haushalt, die die Familie entlastet, können die Kinder betreut oder die Hausaufgaben beaufsichtigt werden.

Miete sparen – Erfahrung gewinnen

Andererseits gibt es Studierende, die ein soziales Interesse an einer Wohnpartnerschaft haben und aufgrund ihrer wirtschaftlichen Situation und der Wohnraumsituation in Bayreuth auf preiswerten Wohnraum angewiesen sind.

Die Besonderheit

Es wird keine oder nur eine geringe Miete gezahlt. Stattdessen werden Unterstützungsleistungen erbracht. Hierbei gilt die Faustregel: 1 mWohnraum = 1 h Arbeit/Monat. Hinzu kommen die anteiligen Nebenkosten.

Was bietet das Projekt „Wohnen für Hilfe“?

Wir bieten intensive Beratung und Unterstützung. Das Projekt „Wohnen für Hilfe“ beinhaltet neben einem ausführlichen Erstgespräch auch die Begleitung für das erste gegenseitige Kennenlernen und die Unterstützung bei Vertragsabschluss zwischen den Partnern. Es hilft außerdem, spätere Missverständnisse oder Enttäuschungen zu vermeiden, wenn man die gewünschten Leistungen möglichst genau nach Art und Umfang, aber auch die Mitbenutzung anderer Bereiche in der Wohnung/im Haus im Vertrag und/oder in einer gegenseitigen Vereinbarung festhält.

Wenn Sie an einer Wohnpartnerschaft interessiert sind und weitergehende Informationen erhalten wollen, setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung:

Projekt „Wohnen für Hilfe“
Stadt Bayreuth
Ines Neuner
Schlossgalerie, Luitpoldplatz 3, 95444 Bayreuth
Telefon 0921 251496
ines.neuner@stadt.bayreuth.de
oder
Florian Sammet
Projekt: Hauptamtlicher Integrationslotse, Schwerpunkt: Wohnen
florian.sammet@stadt.bayreuth.de

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bayerischen Sozialministeriums gefördert.

Logo bayerisches Familienministerium

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

Newsletter

Hier gehts zur Newsletteranmeldung der Stadt Bayreuth

zur Newsletteranmeldung