Logo der Stadt Bayreuth

Tag der Städtebauförderung

Bayreuth macht mit beim Tag der Städtebauförderung 2021, der dieses Jahr zum 5. Mal stattfindet und aus bekannten Gründen experimentelle Formen wählen muss, um umgesetzte und geplante Städtebauförderungsprojekte zu zeigen und die Bürger an der weiteren Stadtentwicklung zu beteiligen.
Diese neue Webseite gibt es genau deswegen: Bayreuth nutzt ein weiteres Format.

Den Startschuss für die Webseite gibt es am 8.5. mit zwei ersten Formaten. Darüber hinaus soll die Seite als Plattform für weitere interessante Informations- und Mitmachangebote dienen.

Als Erstes starten wir mit der Interviewreihe zur Innenstadt „Herr Lotze fragt…“.
Schrittweise werden die Interviews, in denen Experten zu Einzelhandel, Tourismus, Kultur, Denkmalpflege, 50 Jahre Städtebauförderung, Innenstadtentwicklung, Quartiersmanagement, zu laufenden und geplanten Projekten berichten, freigeschaltet. Ebenso erhalten Sie eine Möglichkeit sich einzubringen!

Als Zweites wird beispielhaft das Förderprojekt „Stadtmauerbegleitender Rundweg“ vorgestellt: Mit Hintergrundinformationen, einem digitalen Flug über die Mauer und einem „Plan“ wie Sie die noch sichtbaren bzw. bereits zugänglichen und die heute noch unzugänglichen Abschnitte der Bayreuther Stadtbefestigung bei einem individuellen Spaziergang erkunden können.

Interviewreihe „Herr Lotze fragt …“

Der stellvertretende Dienstellenleiter des Stadtplanungsamts, Dipl.-Ing. Arch. Benjamin Lotze hat sich für den Tag der Stadtbauförderung und für den zukünftigen Innenstadtprozess mit einigen Innenstadtakteuren und Fachexperten über die Innenstadt im Allgemeinen und zu speziellen Fragestellungen unterhalten.
Die Interviews geben Ihnen Einblicke in die persönliche und fachliche Sicht der Interviewten auf die Innenstadt, in laufenden Aktivitäten und vieles mehr. Am Ende stehen jeweils eine oder zwei Fragen zu den angesprochenen Themen an Sie gereichtet. Wir möchten Ihre Einschätzungen und Anregungen gerne in den anlaufenden Innenstadtprozess einfließen lassen.

Dr. Manuel Becher ist seit November 2009 Geschäftsführer der Marketing & Tourismus GmbH. In seinen Aufgabenbereich fallen Themen die nationale und internationale Vermarktung Bayreuths als Kulturdestination, das Stadtmarketing, Eventmanagement, Hallenmanagement, die Theaterkasse und Außenwerbung. Des Weiteren ist Dr. Becher Dozent am Campus M21 für Destinationsmarketing im Studiengang Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement.

Fragen an die Zuschauer:

  1. Was fehlt Ihrer Meinung nach in der Bayreuther Innenstadt?
  2. Wie kann man eine Verbesserung erzielen, um Bayreuth fit für die Zukunft (nach der Pandemie) zu machen?

Antworten Ihrerseits möglich unter ‚Ihr Beitrag‘ – am Ende dieser Interviewreihe.

Der Bauausschuss des Bayreuther Stadtrats hat am 17.10.2017 beschlossen, ein Kommunales Denkmalkonzept (KDK) für das Gassenviertel zu erstellen. Das Gassenviertel umfasst im Wesentlichen die Südhälfte der mittelalterlichen Kernstadt zwischen Maximilianstraße, Kanzleistraße und Dammallee. Es besitzt eine hohe Dichte an denkmalgeschützter und erhaltenswerter Bausubstanz und liegt nahezu vollständig im Ensemble „mittelalterlicher und barocker Stadtkern Bayreuth“. Die Bearbeitung des KDK erfolgt durch eine Arbeitsgemeinschaft, bestehend aus dem Büro RSP Architektur+ Stadtplanung GmbH aus Bayreuth und dem Büro Reichert, Stadt & Denkmalpflege, aus Bamberg.

Sehen Sie ein Interview mit dem Geschäftsführer des Architekturbüros RSP GmbH, Herrn Ralph Stadter, und erfahren Sie mehr über die vorliegenden Ergebnisse der Untersuchungen.

Fragen an die Zuschauer:

  1. Welche Bedeutung hat das Gassenviertel für die Innenstadt von Bayreuth?
  2. Welche Rolle soll das Gassenviertel in der Innenstadt künftig spielen?

Antworten Ihrerseits möglich unter ‚Ihr Beitrag‘ – am Ende dieser Interviewreihe.

Herr Matthias Mayer ist Vorsitzender des Kunst- und Kulturhauses NEUNEINHALB, das im Herzen Bayreuths entsteht. Seit 2002 steht die Kämmereigasse 9 ½ für eine „etwas andere“ Kultur in Bayreuth – mit zuletzt über 50 Veranstaltungen und mehreren tausend Besucher*innen im Jahr. Seit 2017 planen das Amt für Städtebauförderung, das Referat Planen & Bauen sowie das Kulturreferat der Stadt Bayreuth zusammen mit dem Verein den Umbau des Hauses. Erfahren Sie mehr im Interview…

Frage an die Zuschauer:

  1. Welche Kulturorte besuchen Sie am liebsten in der Bayreuther Innenstadt?

Antwort Ihrerseits möglich unter ‚Ihr Beitrag‘ – am Ende dieser Interviewreihe.

Frau Urte Kelm ist Leitende Baudirektorin und Referentin des Referats Planen und Bauen der Stadt Bayreuth. Zum Baureferat gehören das Stadtplanungsamt, das Amt für Städtebauförderung, die Geschäftsstelle des Gutachterausschusses, das Hochbauamt, das Tiefbauamt, der Stadtbauhof und das Stadtgartenamt.

Frau Urte Kelm, geboren im niedersächsischen Hameln, hat ihr Diplom-Studium im Fachbereich Architektur an der Technischen Universität Darmstadt absolviert. Weitere Stationen ihres beruflichen Werdegangs waren private Ingenieur- und Architekturbüros sowie das Hessische Finanzministerium in Wiesbaden, bei dem sie in den Jahren 1995 bis 1997 ein Referendariat für den höheren technischen Verwaltungsdienst absolvierte. Von 1998 bis 2009 arbeitete sie als Amtsleiterin des Kreisbauamtes am Landratsamt Vogelsbergkreis im hessischen Lauterbach. Von 2009 – 2017 was Frau Urte Kelm Abteilungsleiterin des Technischen Bauamts und Kreisbaumeisterin des Landkreises Regensburg. Seit 01.03.2017 ist sie Baureferentin bei der Stadt Bayreuth.

Frage an die Zuschauer:

  1. Wenn Sie die Innenstadt von Bayreuth selbst gestalten könnten, was würden Sie machen oder verändern?

Antwort Ihrerseits möglich unter ‚Ihr Beitrag‘ – am Ende dieser Interviewreihe.

Was sind die Erfolgsfaktoren für zeitgemäße, attraktive Innenstädte vor dem Hintergrund von Urbanisierung, Digitalisierung und Strukturwandel? Dieser Frage ist das IFH KÖLN 2020 bereits zum vierten Mal mit einer groß angelegten Passantenbefragung in deutschen Innenstädten, unter anderem in der Bayreuther Innenstadt, nachgegangen. Prof. Dr. Monheim fasst die Ergebnisse zu „Vitale Innenstädte 2020“ auf spannende Weise zusammen und zeigt Handlungsoptionen für die Positionierung und Revitalisierung der Innenstädte infolge des Corona- Lockdowns auf.

Prof. Dr. Rolf Monheim hatte von 1978 bis 2007 eine Professur für Angewandte Stadtgeographie und Stadtplanung an der Universität Bayreuth inne. Seit 2007 ist er freiberuflich in Forschung und Beratung sowie als Referent tätig.

Fragen an die Zuschauer:

  1. Was gefällt Ihnen an der Innenstadt von Bayreuth am besten?
  2. Was stört Sie am meisten in der Innenstadt von Bayreuth bzw. was würde Sie noch mehr motivieren in die Innenstadt zu kommen?

Antworten Ihrerseits möglich unter ‚Ihr Beitrag‘ – am Ende dieser Interviewreihe.

Frau Ulrike Färber ist ehemalige Bayreutherin und Inhaberin der AGS München, Architektengesellschaft für die Stadt. Frau Färber ist seit 1997 als Architektin für die Stadt Bayreuth tätig und betreut heute als Quartiersmanagerin die Sanierungsgebiete der Innenstadt, St. Georgen und der Hammerstatt.

Herr Holger Leverentz ist seit Ende 2018 Dienststellenleiter des Amts für Städtebauförderung und Ansprechpartner bei allen Fragen rund um Maßnahmen der Städtebauförderung in den Sanierungsgebieten der Stadt Bayreuth. Weiterhin ist Herr Leverentz zuständig für die Beantragung und Auszahlung von Städtebaufördermitteln. Er ist auch unterstützend tätig bei der Erstellung von Verwendungsnachweisen für geförderte Privatmaßnahmen.

Frage an die Zuschauer:

  1. Welche städtebaulichen Projekte sprechen Sie in der Innenstadt von Bayreuth besonderes an?

Antwort Ihrerseits möglich unter ‚Ihr Beitrag‘ – am Ende dieser Interviewreihe.

Ihr Beitrag

Haben Sie zu einem der Filme und den gestellten Fragen oder ganz allgemein zu Innenstadtentwicklung Anmerkungen oder Ideen?
Haben Sie eine Vision für die Bayreuther Innenstadt 2030?
Möchten Sie uns Ihre Lieblingsorte in der Innenstadt mitteilen oder auch Orte, die sich aus Ihrer Sicht unbedingt verändern sollten, dann senden Sie uns bitte bis zum 12. Juni 2021 Ihren Beitrag per E-Mail an:

tag-staedtebaufoerderung@stadt.bayreuth.de

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge.
Für die Auswertung geben Sie bitte im Betreff an, ob Sie sich auf ein spezielles Thema oder Film beziehen.

Ihre Beiträge werden für die im Sommer startenden Innenstadtforen ausgewertet und dort in die Diskussionen einfließen.

Zeichnung, bei der gemalte Hände die Tastatur berühren
© Pixabay

Bitte beachten Sie Regeln und Netiquette beim Verfassen Ihrer Beiträge.

Stadtmauerbegleitender Rundweg

Die Faltblätter mit dem Plan zum Stadtmauerrundgang liegen am Startpunkt der Tour, in der Geschäftsstelle der Stadtwerke Bayreuth (ZOH), für Sie bereit.
Gerne können Sie auch hier den Flyer downloaden:

Stadtmauerrundflug

Hier heben Sie ab – fliegen Sie mit uns über die historische Stadtmauer Bayreuths.

Film von Sven Lutz, mit Unterstützung des Quartiersmanagements

Für alle, die das Video des Stadtmauerrundfluges auf einem größeren Bildschirm – nicht nur am Smartphone oder zu Hause am PC – genießen möchten: Es wird – ohne Musik und Erläuterungen, aber sehr eindrucksvoll- ab dem Tag der Städtebauförderung bis zum 17. Mai in der Passage Max 48, im Schaufenster der Immobilienkanzlei Frank Hofmann, zu sehen sein.
Vertiefende Informationen zu den einzelnen Stationen, Links zu Zeitungs- und Fachartikeln werden schrittweise auf dieser Webseite zu finden sein. Schauen Sie also gerne hin und wieder rein, der „Tag der Städtebauförderung“ wird in Bayreuth auf diese Weise vielleicht zum „Jahr der Städtebauförderung“.

Aber jetzt erst einmal viel Vergnügen beim Erleben und Erkunden dieses beispielhaften Städtebauförderprojekts in der Innenstadt Bayreuth.