Stadt Bayreuth

07.02.2020

Unternehmensübergaben in Stadt und Landkreis Bayreuth nehmen zu

Die IHK für Oberfranken Bayreuth hat in den letzten 10 Jahren 851 erfolgreiche Unternehmensübergaben in ganz Oberfranken begleitet, davon 144 im Gremiumsbezirk Bayreuth. Abhängig von Branche und Region stellt dies für die nächsten Jahre ein wachsendes Aufgabenfeld bei der Gründer- und Unternehmensberatung dar, dies zeigt sich auch an den Interessenten, die sich für einen Einzelberatung an den Beratungstagen in der Region Bayreuth anmelden.

Für Altunternehmer wird die Frage der Unternehmensnachfolge zu einer immer größeren Herausforderung, berichtet die IHK für Oberfranken Bayreuth. Laut aktuellem Nachfolgereport der deutschen Industrie- und Handelskammern wollen sich immer weniger Menschen selbstständig machen. Somit werden auch Unternehmensübergaben immer schwieriger.

Monatliche Beratungstage

Neben Gründungsinteressierten, die mit neuen Geschäftsideen nebenberuflich oder im Vollerwerb durchstarten wollen, melden sich zum monatlichen Beratungstagen, die von den Wirtschaftsförderungen der Stadt und des Landkreise Bayreuth zusammen mit der IHK für Oberfranken Bayreuth angeboten werden, immer wieder auch Alt-Inhaber oder potenzielle Unternehmensnachfolger, die Unterstützung bei dem Übergabeprozess suchen. Zudem suchen viele den direkten Weg zur den Kammern.

Unternehmensübergaben zusehends schwieriger

Mit Blick auf die Altersstruktur der Unternehmensinhaber rechnet man mit mindestens 1.000 oberfränkischen Unternehmen, die sich in den nächsten fünf Jahren mit dem Thema Unternehmensnachfolge auseinandersetzen werden.

Gerade in mittelständisch geprägten Regionen mit vielen inhabergeführten Firmen ist das Thema Unternehmensübergaben schon länger präsent, aber sie werden angesichts der demografischen Entwicklung und dem Fachkräftemangel zusehends schwieriger.

Bedarf an Hilfestellung steigt

Die Zahl Unternehmer die von Schwierigkeiten bei der Nachfolgesuche berichten steigt und damit auch die Zahl derer, die Hilfe bei den IHKs suchen. Begleitete der Nachfolgerclub der IHK für Oberfranken Bayreuth anfangs eine handvoll Unternehmensübergaben, so sind in ganz Oberfranken inzwischen sind es über 130 im Jahr. Genauerer Zahlen über die Entwicklung seit 2009 und den Anstieg vor allem in den letzten 3 Jahren sowie zur Branchenverteilung entnehmen Sie der Presseinformation der IHK für Oberfranken Bayreuth.

Auch im IHK-Gremiumsbezirk Bayreuth (Stadt und Landkreis Bayreuth) nahm die Zahl der Unternehmensübergaben, die eine Begleitung durch den Nachfolgeclub hatte ständig zu. So haben die Berater der IHK in den Jahren 2009 bis 2016 gerade mal 75 Firmeninhaber betreut. In den letzten drei Jahren waren es jährlich über 20 Firmen (69 von 2017 bis 2019). Einige davon, vor allem in Dienstleistungs- und Handelssektor kamen auch zu einer Erstberatung der Wirtschaftsförderungen.

Die betreuten Unternehmen sind aber nur ein kleiner Ausschnitt der Unternehmensübergaben die jährlich erfolgen. Die Zahlen spiegeln nur die Übernahmen wieder, die auch eine Betreuung erfahren haben. So wurde 2018 allein in der Stadt 85 Gewerbeübernahmen registriert. Hier sind dann auch Handwerksbetriebe und Geschäftsübergaben, die keine Betreuung wahrgenommen haben, verzeichnet.

Newsletter

Hier gehts zur Newsletteranmeldung der Stadt Bayreuth

zur Newsletteranmeldung