Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

Pflege durch Angehörige

Pflege findet zum größten Teil in der Privatwohnung und der Familie statt. Das kann die Angehörigen sehr belasten, manchmal auch überfordern. Es gibt in Bayreuth viele Angebote, die die häusliche Pflege erleichtern.

Fachstelle im Bayerischen Netzwerk Pflege

Die Fachstelle für pflegende Angehörige wird seit 1998 im Rahmen des Förderprogrammes „Bayerisches Netzwerk Pflege“ durch das Bayerische Staatsministerium und die Stadt Bayreuth gefördert und unter der Trägerschaft des Caritasverbandes Bayreuth e. V. betrieben.

Aufgaben der Fachstelle:

  • Aufklärung über Demenzerkrankungen und den Umgang mit Erkrankten
  • Entlastung der pflegenden Angehörigen
  • Aufklärung zu Leistungen der Pflegeversicherung
  • Information über Hilfsangebote und ihre Finanzierung
  • Unterstützung beim Ausfüllen von Formularen und Vorbereitung von Behördengängen
  • Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen Angehörigen und Pflegefachkräften
  • Organisation und Begleitung von Angehörigengruppen

Ansprechpartnerin:
Paula Schauer
Seestraße 11, 95448 Bayreuth
Tel.: 0921 8701988 oder 0921 15089192
Mobil: 0152 26499200
Fax: 0921 78778456
E-Mail: FpA-Bayreuth@t-online.de
Internet: www.caritas-bayreuth.de

Sprechzeiten:
Dienstag, Mittwoch und Donnerstag
9.00 bis 12.00 Uhr und
14.00 bis 16.00 Uhr

Pflegekurse

Pflegen kann man lernen. Die Pflegekurse vermitteln Wissen und praktische Hilfe. Fragen und Schwierigkeiten rund um die häusliche Pflege werden dabei aufgegriffen und besprochen. Die Termine neu anlaufender Pflegekurse werden in der Tagespresse veröffentlicht. Sie werden von den ambulanten Pflegediensten angeboten.

Häusliche Pflegeberatung

Wer die Pflege eines Angehörigen übernommen hat, wird bei Vorliegen einer Pflegestufe in regelmäßigen Abständen  von der Fachkraft eines selbstgewählten Pflegedienstes besucht. Dies ist durch das Pflegeversicherungsgesetz so vorgeschrieben. Die Fachkraft berät bei allen Fragen zur Pflege und vermittelt auch notwendige Hilfsmittel, die die häusliche Pflege erleichtern.

Gesprächskreis für pflegende Angehörige

Belastende Situationen treten in der häuslichen Pflege immer wieder auf. Der Gesprächskreis für pflegende Angehörige ermöglicht Erfahrungsaustausch, bietet aber auch Informationen und praktische Pflegetipps.

Leitung:
Paula Schauer
Seestraße 11, 95448 Bayreuth
An jedem 3. Donnerstag im Monat von 14.00 bis 16.00 Uhr, es wird um telefonische Anmeldung gebeten.

Café-Treff im Löhehaus

Dieser Treff richtet sich an Menschen, die an einer Demenz erkrankt sind und deren pflegende Angehörige.
Das Treffen findet am 1. Montag im Monat statt.

Die Pflege eines hilfsbedürftigen Angehörigen bringt viele Veränderungen der persönlichen Lebensumstände mit sich, die oft nur schwer zu bewältigen sind. Das niedrigschwellige Betreuungsangebot mit dem Ziel der Entlastung und Unterstützung pflegender Angehöriger, in der Einzelbetreuung oder in der Betreuungsgruppe mit paralleler Angehörigengruppe, ist zum Erfahrungsaustausch und Knüpfen neuer Kontakte bestens eignet.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Petra Eckert, Gerontopsychiatrische Fachkraft, Tel.: 0921 1500197 oder 0921 20789.