Stadt Bayreuth

23.09.2020

Ab Oktober gibt es eine Samstagsbetreuung für Kinder

Diakonie Bayreuth bietet in Kooperation und finanziert durch die Stadt Bayreuth Betreuung von 7 bis 14 Uhr an

Gute Nachrichten für berufstätige Eltern: Die Diakonie Bayreuth startet in Kooperation mit und finanziert durch die Stadt Bayreuth eine Samstagsbetreuung für Kinder im Alter von drei bis zwölf Jahren. Jobcenter, Jugendamt und dem Arbeitskreis Alleinerziehende im Familienbündnis Bayreuth haben festgestellt, dass besonders alleinerziehende Eltern aufgrund fehlender Kinderbetreuung an Samstagen oftmals an einer Arbeitsaufnahme gehindert werden. „Dank der Diakonie Bayreuth können wir diesen Bayreuther Familien künftig ein hochwertiges Betreuungsangebot an Samstagen bieten“, so Oberbürgermeister Thomas Ebersberger.

Die Samstagsbetreuung findet ab Oktober in der Evangelischen Kindertagesstätte Löwenzahn, Dammallee 15, bedarfsabhängig zunächst von voraussichtlich 7 bis 14 Uhr an den werktäglichen Samstagen statt. Sie steht Kindern aus dem Stadtgebiet Bayreuth offen, deren Eltern aufgrund einer Berufstätigkeit an Samstagen arbeiten müssen beziehungsweise deren Eltern derzeit auf Arbeitssuche sind. In beiden Fällen sind die Bescheinigungen des Arbeitgebers oder Jobcenters bei der Anmeldung vorzulegen.

Die Anmeldung ist nach erstmaliger Registrierung flexibel bis Mittwoch vor dem Betreuungstag vorzunehmen. Empfohlen wird jedoch eine rechtzeitige Voranmeldung, da die Betreuungskapazität begrenzt ist. Für die erstmalige Registrierung wenden sich Interessierte bitte an Fabia Monke von der Diakonie Bayreuth unter Telefon 0151 20593804 oder per E-Mail samstagsbetreuung@diakonie-bayreuth.de.

Die Betreuung erfolgt durch ausgebildetes pädagogisches Personal, der Elternbeitrag beläuft sich auf 7,50 Euro pro Samstag. Die Gebühr kann unter bestimmten Voraussetzungen auf Antrag durch das Jugendamt übernommen werden.

Newsletter

Hier gehts zur Newsletteranmeldung der Stadt Bayreuth

zur Newsletteranmeldung