Logo der Stadt Bayreuth mit Verlinkung zur Startseite

28.11.2022

Auszeichnung für Familienstützpunkt

Verleihung des oberfränkischen Integrationspreises 2022

Die Regierung von Oberfranken hat auch im Jahr 2022 den Integrationspreis für gelungene Integrationsarbeit ausgelobt. Mit dem Preis werden Initiativen ausgezeichnet, die sich erfolgreich dafür einsetzen, dass Menschen mit ausländischen Wurzeln in der Region Fuß fassen und Einheimische mit fremden Kulturen vertraut gemacht werden. Vorgeschlagen werden konnten nachhaltige, erfolgreiche und insbesondere ehrenamtliche Aktivitäten, die in vorbildlicher Weise die Integration der Mitbürgerinnen und Mitbürger mit Migrationshintergrund in Oberfranken unterstützen. Zu den Preisträgen zählt der Familienstützpunkt der Evangelischen Familien-Bildungsstätte Bayreuth.

Gruppenbild mit OB Eberberger, MdL Brendel-Fischer und Regierungspräsidentin Piwernetz. | Foto: A. Harbach
© Andreas Harbach

Die Integrationsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung und Bayreuther Landtagsabgeordnete Gudrun Brendel-Fischer und die Regierungspräsidentin von Oberfranken Heidrun Piwernetz haben den diesjährigen Integrationspreis im Landratssaal der Regierung von Oberfranken verliehen.

Das Preisgeld in Höhe von insgesamt 6.000 Euro wird vom Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration für die Anerkennung von herausragendem Engagement im Bereich Integration zur Verfügung gestellt. Zu den Preisträgern gehört der Familienstützpunkt der Evangelischen Familien-Bildungsstätte Bayreuth mit Mehrgenerationenhaus, Bayreuth

Projekt „Sprachcafé und Nähwerkstatt“

Aufgabe der Familienstützpunkte ist, konkrete Angebote der Eltern- und Familienbildung zu unterbreiten. Ziele sind die Förderung der Alltags- und Erziehungskompetenz sowie die Stärkung der Beziehungen in den Familien. Neben den bisherigen Kursen gibt es verschiedenste Bildungsangebote für sozialbenachteiligte Familien, aber auch für Alleinerziehende mit und ohne Migrationshintergrund. Beim Sprachkurs „Mama lernt besser Kurs“, bei dem auch eine Kinderbetreuung angeboten wird, bereichern praktische Anregungen wie Rollenspiele oder der Besuch einer Behörde den Kurs.

In der Nähwerkstatt und beim Offenen Treff „Meet U“ finden die Frauen bei der Handarbeit Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner und können sich über ihre alltäglichen Sorgen austauschen. Auch das Projekt „Besser lesen, schreiben und rechnen“, ein Eltern-Kind-Treff für Familien mit kleinen Kindern sowie ein offener Treff für Eltern und Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren zählen zum Angebot des Familienstützpunktes der Evangelischen Familien-Bildungsstätte Bayreuth.

Quelle: Regierung von Oberfranken