Stadt Bayreuth

10.11.2020

Bauausschuss befasst sich mit Sanierung des Kanalnetzes

Der Bauausschuss des Stadtrats befasst sich in seiner Sitzung am Dienstag, 10. November, um 16 Uhr, mit der Entwässerungsplanung der Stadt. Den Mitgliedern wird eine Defizitanalyse samt Sanierungskonzept für das städtische Kanalnetz vorgestellt, wie sie von einem hiermit beauftragten Ingenieurbüro erarbeitet wurden. Die Umsetzung der empfohlenen Sanierungsmaßnahmen ist mit Kosten in Höhe von rund 20,5 Millionen Euro verbunden und erstreckt sich bis ins Jahr 2035.

Ebenfalls auf der Tagesordnung steht ein Sachstandsbericht des Baureferats zur Umsetzung eines Bürgerwalds. Hierzu liegen Anträge der Stadträtinnen Sabine Steininger und Gabriele Hemmer (beide Bündnis 90/Die Grünen und Unabhängigen) sowie von Stadtrat Gert-Dieter Meier (Die Unabhängigen) vor.

Der Ausschuss wird sich außerdem mit einem Antrag von Stadtrat Dr. Stefan Sammet (Bayreuther Gemeinschaft) beschäftigen, der mehr Parkbänke und Abfalleimer im Stadtgebiet fordert. Zudem wird Baureferentin Urte Kelm auf Antrag der BG-Stadträte Georg Kämpf, Frank Hofmann und Angelique Gareiß zum Fortgang der Grünentwicklung im Bayreuther Süden sowie zur Instandsetzung des befestigten Wegs zum Lindenhof berichten.

Die Sitzung findet im Großen Sitzungssaal des Neuen Rathauses, Luitpoldplatz 13, statt.

Newsletter

Hier gehts zur Newsletteranmeldung der Stadt Bayreuth

zur Newsletteranmeldung