Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG


20.10.2020

Bauausschuss diskutiert Bayreuther Wohnbaustrategie

Stadt will ausreichendes Angebot an gefördertem Wohnraum sichern

Mit einer Wohnbaustrategie will die Stadt für die Zukunft ein ausreichendes Angebot an gefördertem Wohnraum in Bayreuth sicherstellen. Der Bauausschuss des Stadtrats wird sich in seiner Sitzung am Dienstag, 20. Oktober, um 16 Uhr, mit dem hierzu vom Baureferat erarbeiteten Entwurf beschäftigen.

Blick auf Bayreuth aus der Vogelperspektive.

Ziel der Bayreuther Wohnbaustrategie ist die nachhaltige Sicherung eines sozial ausgewogenen, differenzierten und qualitativ hochwertigen Wohnungsangebots. Bayreuth soll vor dem Hintergrund des demographischen Wandels ein attraktiver Wohnstandort für alle Bevölkerungsgruppen bleiben. Aktueller Auslöser für das Konzept ist der in den kommenden Jahren zu erwartende Rückgang an gefördertem Wohnraum. Daher besteht ein Bedarf an zusätzlichem gefördertem Wohnungsbau neben den Angeboten an preisgünstigen Wohnungen, insbesondere der städtischen Wohnungsbaugesellschaft GEWOG sowie der Bayreuther Wohnungsbaugenossenschaften. Um soziale Brennpunkte zu vermeiden, soll geförderter Wohnraum an verschiedenen Standorten im Stadtgebiet entstehen. Die Bayreuther Wohnbaustrategie soll zudem für mehr Transparenz für künftige Investoren sorgen. Der Entwurf sieht eine Bauverpflichtung vor, mit der verhindert werden soll, dass neu geschaffenes Planungs- und Baurecht ungenutzt bleibt.

Thema Gewerbliche Berufsschule

Ebenfalls auf der Tagesordnung der Sitzung steht der abschnittsweise Neubau der Gewerblichen Berufsschule. Die Ausschussmitglieder erhalten einen aktuellen Bericht zum Planungsstand sowie zu den Kosten. In diesem Zusammenhang wird das Baureferat eine Prioritätenliste für Baumaßnahmen an Schulen, Kindergärten und Kinderkrippen zur weiteren Beratung in den Fraktionen vorlegen.

Fortführung des Radverkehrskonzeptes

Der Ausschuss wird sich auch mit weiteren Maßnahmen zur Umsetzung des vom Stadtrat beschlossenen Radverkehrskonzeptes befassen. Konkret geht es um die Planungen für den Knotenpunkt KemnatherStraße/Wunaustraße sowie um den Bereich „Am Mainflecklein/Am Mühltürlein/Hindenburgstraße/Hohenzollernring“. Außerdem werden die Ausschussmitglieder den Entwurf einer Satzung zur Gestaltung von Freiflächen beim Eigenheimbau beraten. Hierzu liegen Anträge der Stadtratsfraktionen von Bündnis 90/Die Grünen und SPD vor. Ziel der Satzung ist es, die Gestaltung und Begrünung von Vorgärten klimafreundlich zu regeln und der zunehmenden Versiegelung von Flächen entgegenzuwirken.

Die Sitzung findet im Großen Sitzungssaal des Neuen Rathauses, Luitpoldplatz 13, statt. Die Tagesordnung steht auf der Homepage der Stadt zur Verfügung.

Newsletter

Hier gehts zur Newsletteranmeldung der Stadt Bayreuth

zur Newsletteranmeldung