Logo der Stadt Bayreuth mit Verlinkung zur Startseite

04.12.2023

Bauausschuss diskutiert Mobilitätskonzept

Der Bauausschuss des Stadtrats wird sich in seiner Sitzung am Dienstag, 5. Dezember, ab 16 Uhr, mit dem Stand der Arbeiten an einem gesamtstädtischen Mobilitätskonzept beschäftigen. Das hiermit beauftragte Fachbüro Planersocietät aus Dortmund wird in der Sitzung über die Ergebnisse der hierzu durchgeführten Grundlagenermittlung berichten.

Fahrradfahrer begegnen einem Stadtbus auf einer belebten Straße.

So fand unter anderem eine repräsentative Haushaltsbefragung statt, an 50 Knotenpunkten im Stadtgebiet wurden Verkehrszählungen vorgenommen, eine Parkraumerhebung erarbeitet, das Straßen- und Radwegenetz befahren und im Bereich der Innenstadt sowie der Hammerstatt die Situation des Fußgängerverkehrs analysiert. Inzwischen ist die Bestandsaufnahme weitgehend abgeschlossen. Ihre Ergebnisse wurden Mitte Oktober der Öffentlichkeit bei einem Mobilitätsforum, zu dem die Stadt eingeladen hatte, präsentiert und diskutiert.

Ebenfalls auf der Tagesordnung steht der bauliche Zustand der Grundschule Herzoghöhe. Hierzu liegt ein Antrag der Stadtratsmitglieder Dr. Stefan Huttner (FDP), Luisa Funke-Barjak (FDP) und Stefan Schuh (Junges Bayreuth) vor. Er zielt darauf ab, ein externes Bauplanungsbüro mit einer Bedarfsanalyse zu beauftragen. Außerdem wird sich das Gremium mit dem geplanten Ausbau der Dörnhöfer Straße befassen. Der Straßenabschnitt zwischen den Stadtteilen Oberpreuschwitz und Dörnhof weist auf einer Länge von knapp 500 Metern erhebliche Mängel auf.