Logo der Stadt Bayreuth

09.09.2021

Bayreuther Delegation zu Gast in Prag

Nach einer durch die Corona-Pandemie bedingten Zwangspause können Bayreuths Städte- und Kulturpartnerschaften endlich wieder gepflegt werden: Dieser Tage reiste eine Delegation der Stadt Bayreuth unter der Leitung von 2. Bürgermeister Andreas Zippel nach Prag. Bayreuth unterhält seit 2008 eine Partnerschaft mit dem Stadtbezirk Prag 6. Die tschechische Hauptstadt ist in mehrere Stadtbezirke eingeteilt, die selbstständig verwaltet werden und internationale Beziehungen auf kommunaler Ebene pflegen.

Gruppenbild mit Stadtratsmitgliedern.
Die Bayreuther Delegation (von links): Stadtrat Mirko Matros, Stadtrat Karsten Schieseck, 2. Bürgermeister Andreas Zippel, Stadtrat Thomas Bauske, Übersetzerin Monika Ferencová, Stellvertretender Bürgermeister Jan Lacina, Stadtrat Thomas Hacker, Stadtrat Christopher Süß, Stadträtin Filiz Durak.

Die Gäste aus Bayreuth nahmen unter anderem am traditionellen „Tag von Prag 6“ teil und an der Verleihung von Ehrenbürgerschaften durch Bürgermeister Ondrej Kolar. Eine weitere Station des Besuchs war das Festival der Kleinbrauereien, bei dem Bayreuther Bier und Bratwürste ausgeteilt wurden. Besonders das mitgebrachte Informationsmaterial, das bei den Prager Freunden Lust auf einen Besuch in der Partnerstadt Bayreuth wecken sollte, wurde stark nachgefragt. Große Freude löste auf tschechischer wie Bayreuther Seite der Umstand aus, dass nach langer coronabedingter Pause wieder ein interkultureller Austausch möglich ist, dass über die Entwicklung der beiden Städte gesprochen und vor allem inhaltliche Kooperationsprojekte vorbereitet werden können. Abhängig von der weiteren Entwicklung der Pandemie sollen die Arbeitstreffen wiederaufgenommen und ein Besuch der Prager Delegation in Bayreuth vorbereitet werden.

Bürgermeister Zippel und Bürgermeister Kolar vor einem Schild.
Bayreuths 2. Bürgermeister Andreas Zippel (links) und Bürgermeister Ondréj Kolár vom 6. Prager Stadtbezirk.