Logo der Stadt Bayreuth mit Verlinkung zur Startseite

15.12.2022

Biotonne im Winter

Der Stadtbauhof bittet Bayreuths Haushalte um Mithilfe, damit bei der Müllentsorgung kein Sand ins Getriebe kommt

Auch im Winter nutzen Bayreuths Haushalte ihre Biotonnen. Minustemperaturen führen aber häufig dazu, dass Bioabfälle festfrieren, die Entleerung wird dadurch erschwert. Vom Stadtbauhof kommen Tipps und Hinweise, die bei diesem Thema helfen sollen.

So sollte der Boden der Biotonne vor der Befüllung mit Ästen oder Strauchwerk bedeckt werden. Abfälle können dann nicht anhaften oder festfrieren. In der Tonne festgefrorener Biomüll rutscht nämlich trotz mehrmaligem „Anschlagen“ beim Schüttvorgang gar nicht oder nur teilweise heraus. Häufigeres Nachschütteln und Rütteln bewirkt lediglich, dass die Kunststofftonne reißt.

Biotonnen mit Aufschrift

Den Müllwerkern des Stadtbauhofs ist es aus Gründen der Arbeitssicherheit verboten, in die Gefäße zu fassen oder selber die feuchten, angefrorenen Abfälle mit einem Werkzeug zu lockern. Haushalte, die über eine Biotonne verfügen, sollten daher in der Frostperiode kurz vor Abholung den Inhalt ihrer Tonne mit Hilfe einer Stange oder eines Spatens etwas lockern.

Keinesfalls sollten feuchte Bioabfälle, wie zum Beispiel nasse Filtertüten, in die Tonne gegeben werden. Diese sollte man vielmehr etwas an der Luft trocknen lassen oder in saugfähiges Papier (zum Beispiel Zeitungspapier) einwickeln.

Bio? Logisch ohne Plastik!

Papiertüten aus Recyclingpapier zum Vorsortieren im Haushalt sind im Handel erhältlich. Bitte keine Plastiktüten, auch keine sogenannten „kompostierbaren Plastiktüten“ oder „Bio-Plastiktüten“ verwenden.

Winterdienst und Müllabfuhr

In Zeiten von Matsch, Eis und Schnee sollten generell verstärkte Vorkehrungen getroffen werden, um die geordnete Entsorgung der Abfälle aus dem Haushalt zu erleichtern. Schnee- und Eisglätte behindern häufig die Müllfahrzeuge. Insbesondere in den Nebenstraßen muss darauf geachtet werden, dass die Fahrbahnen nicht durch Schneeberge und parkende Fahrzeuge verengt werden, welche die Durchfahrt erschweren. Standplätze und Transportwege müssen am Abfuhrtag im verkehrssicheren Zustand, insbesondere frei von Schnee und Eis, sauber und bei Dunkelheit ausreichend beleuchtet sein. Für den störungsfreien Arbeitsablauf brauchen die Mitarbeiter des Stadtbauhofs einen ungehinderten Zugang zu den Mülltonnen.

Die städtische Müllabfuhr ist auch in der kalten Jahreszeit bemüht, den gewohnten Service aufrechtzuerhalten. Die Widrigkeiten des Wetters erfordern jedoch die Mithilfe von allen Beteiligten. Mülltonnennutzer können vorbeugend mithelfen, eine reibungslose Entsorgung aufrechtzuerhalten. Für weitere Auskünfte zum Thema steht die städtische Abfallberatung, Telefon 0921 25-1840, zur Verfügung.