Logo der Stadt Bayreuth mit Verlinkung zur Startseite

20.04.2022

Bitte wenden! – Mobilität neu denken

Bayreuther Nachhaltigkeits-Netzwerk „forum1.5“ veranstaltet Impulstage zur Mobilitätswende in der Region

Das nächste Frühjahrsforum des forum1.5 steht an, dieses Mal unter dem Motto „Bitte wenden! Mobilität neu denken“. Vom 28. bis 30. April 2022 vernetzen sich hier Interessierte aus Bayreuth und Region, um die regionalen Herausforderungen zu meistern, die durch die Klimakrise entstehen. Das Programm besteht dabei aus Vorträgen, Workshops und Diskussionen und möchte alternative Wege der Fortbewegung sowie konkrete Maßnahmen zur Durchführbarkeit vor Ort aufzeigen.

Fahrrad Detail
© Pixabay

„Die Mobilität muss dringend umgestaltet werden, da hier die höchsten Emissionen in Deutschland verursacht werden“ sagt Manfred Miosga, Professor für Stadt- und Regionalentwicklung an der Universität Bayreuth und Initiator des forum1.5. „Es braucht nicht nur einen anderen Antrieb der Pkws, sondern auch eine grundsätzliche Veränderung der Mobilität hin zu mehr öffentlichem Nahverkehr, gemeinschaftlicher Nutzung von Verkehrsmitteln und verbesserte Fahrrad- und Fußwege. Diese Veränderung muss mit allen Bürgerinnen und Bürgern sowie wichtigen Akteuren gemeinsam gestaltet werden“ fügt Miosga hinzu.

Was bietet das Frühjahrsforum?

Was bietet das Frühjahrsforum für Bayreuther Bürgerinnen und Bürger? Im letzten Jahr beinhaltete das Forum Veranstaltungen zur Klimaneutralität in Kommunen und bot einen umfassenden Überblick zu den notwendigen Maßnahmen in der Stadt. In diesem Jahr liegt der Fokus auf der Veränderung der Mobilität vor Ort. Im Rahmen der „Impulstage zur Mobilitätswende“ wird die Möglichkeit zum Austausch zwischen kommunaler Verwaltung und Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft geboten. Damit verfolgt die Tagung das Ziel gemeinsam an neuen Projekten und Ideen für die Region zu arbeiten und Beispiele aus anderen Städten aufzuzeigen.

Vielfältiges Veranstaltungsprogramm

Das forum1.5 hat ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm auf die Beine gestellt, bei dem aktuelle wissenschaftliche Studien aufbereitet und praktische Erfahrungen aus anderen Kommunen aufgezeigt werden. Dabei werden diese Erkenntnisse auf aktuelle Herausforderungen in Bayreuth übertragen. Die Neugestaltung des Verkehrsraums Bismarckstraße und Erlanger Straße ist beispielsweise derzeit in Planung und bietet Möglichkeiten einer verbesserten Fuß- und Radwegeplanung. Unter den Referenten befindet sich der städtische Beauftragte für Nahmobilität Sebastian Norck.

Außerdem wird es einen Workshop zum Startschuss für ein „Logistikzentrum für Oberfranken“ mit dem Fokus der regionalen und ökologischen Versorgung der Gemeinschaftsverpflegungseinrichtungen geben. Das sind nur zwei Beispiele für konkrete Ideen der Mobilitätswende in Bayreuth und Oberfranken. Das komplette Programm gibt’s online auf www.forum1punkt5.de.

Das forum1.5 freut sich darauf, gemeinsam mit Experten und Expertinnen sowie interessierten Bürgerinnen und Bürgern zukunftsfähige Lösungen für Stadt und Region zu erarbeiten und zu diskutieren.

Veranstaltungen finden vorwiegend in Präsenz statt

Das Frühjahrsforum findet vorwiegend in Präsenz statt: Die Präsenzveranstaltungen werden an der Universität Bayreuth im Gebäude NW III stattfinden und können teilweise online über einen Livestream mitverfolgt werden. Der Anmeldungslink, das vollständige Programm und weitere Informationen über das forum1.5 sind unter www.forum1punkt5.de oder auf der Facebook- bzw. Instagram-Seite des forum1.5 zu finden.

Weitere Informationen, Programmheft und Anmeldung unter https://forum1punkt5.de/