Logo der Stadt Bayreuth

24.08.2021

Büro zur Ausgabe von Briefwahlunterlagen eingerichtet

Die Bundestagswahl am 26. September rückt näher. In diesen Tagen hat der Versand der Wahlbenachrichtigungen an die wahlberechtigten Bayreuther Bürgerinnen und Bürger begonnen. Er wird am 5. September abgeschlossen sein. Auf dem zugestellten Wahlbenachrichtigungsbrief ist vermerkt, in welchem Wahllokal am 26. September gewählt werden kann. Außerdem befindet sich auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung ein Antrag für Briefwahlunterlagen. Das Wahlamt der Stadt rechnet bei der Bundestagswahl aufgrund der Erfahrungen der jüngsten Urnengänge mit einer hohen Anzahl von Briefwählern.

schwarzer Kreis mit rotem Kreuz

Die Briefwahlunterlagen können per Post mittels des Wahlbenachrichtigungsbriefs oder online über die Homepage der Stadt Bayreuth angefordert  werden. Die Stadt hat zudem ein Briefwahlbüro für die Ausgabe von Briefwahlunterlagen eingerichtet. Es befindet sich in der hierfür umfunktionierten Ausstellungshalle im Erdgeschoss des Neuen Rathauses, Luitpoldplatz 13. Im Anschluss an die Ausgabe der Wahlunterlagen kann dort auch gleich gewählt werden. Mehrere Wahlkabinen stehen zur Verfügung. Das Briewahlbüro ist Montag, Dienstag und Donnerstag von 7.30 bis 16 Uhr, Mittwoch von 7.30 Uhr bis 18 Uhr und Freitag von 7.30 bis 12 Uhr durchgängig geöffnet.