Logo der Stadt Bayreuth mit Verlinkung zur Startseite

25.11.2022

Corona-Impfzentren schließen Ende Dezember

Impfungen ab Januar 2023 nur noch bei niedergelassenen Ärzten

Die Corona-Impfzentren in Stadt und Landkreis Bayreuth bieten noch bis Ende Dezember allen Impfwilligen die Möglichkeit, sich bei freier Impfstoffwahl ohne Terminvergabe impfen zu lassen. Angeboten werden dort die angepassten mRNA-Impfstoffe von Biontech und Moderna sowie der proteinbasierte Impfstoff Nuvaxovid und der Totimpfstoff Valneva.

Die vom BRK Kreisverband Bayreuth betriebenen Impfzentren in Bayreuth – in der Hindenburgstraße 10, geöffnet von Montag bis Freitag, jeweils von 8 bis 14 Uhr – und Pegnitz – in der Wiesweiherhalle, geöffnet freitags von 15 bis 18 Uhr sowie samstags (nicht an Heiligabend) und sonntags von 10 bis 15 Uhr – haben den letzten Öffnungstag am 30. Dezember.

Spritze wird aufgezogen
© Pixabay

Im Impfzentrum der SKS Ambulanz in den Bayreuther Stadtbadturnhallen, das regulär dienstags bis samstags von 11 bis 18 Uhr öffnet – ist am 24. Dezember, am 30. Dezember, sowie letztmalig am 31. Dezember nur zeitlich reduziert jeweils von 9 bis 14 Uhr geöffnet. Alle Impfzentren in Stadt und Landkreis Bayreuth bleiben an den Weihnachtsfeiertagen (25./26. Dezember) geschlossen.

Ab Januar 2023 liegen Corona-Impfungen komplett in Händen der niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte.

Quelle: Landratsamt Bayreuth