Logo der Stadt Bayreuth

25.03.2021

Digitale Barrierefreiheit

Digitalisierung schreitet seit Jahrzehnten voran. Sie verändert spürbar Geschäftsprozesse und Arbeitsweisen. Ihr Fortschritt berührt nicht nur die Bereiche Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Umwelt. Ihr Einfluss reicht bis in alle Lebensbereiche der Bürgerinnen und Bürger.

Die Stadt Bayreuth begleitet aktiv die technologische Weiterentwicklung. Im Fokus steht besonders die vollumfängliche Nutzbarkeit für alle Menschen. Digitalisierung ist nur so gut wie ihr Mehrwert. Damit auch Menschen mit Behinderung ungehindert Zugang zu digitalen Informationen bekommen, sorgen unter anderem Margit Lebershausen von der Fachstelle Inklusion und Axel Höhmann vom Behindertenbeirat der Stadt Bayreuth für die Umsetzung der digitalen Barrierefreiheit.

Frau Lebershausen (Fachstelle Inklusion) und Herr Höhmann (Mitglied des Behindertenbeirates) stehend vor Leinwand mit Bild der Homepage der Fachstelle Inklusion im Hintergrund.

Für eine größere Transparenz ihrer Arbeit erweitert die Fachstelle Inklusion ihr digitales Informationsangebot. Neben den regelmäßigen Beiträgen in den sozialen Medien (Social Media) erhalten Interessierte zukünftig auch auf der Webseite der Stadt Bayreuth wissenswerte Einblicke in die engagierte Zusammenarbeit mit dem Behindertenbeirat und den Arbeitskreisen „Runder Tisch Inklusion und Integration“.