Stadt Bayreuth

26.10.2020

Digitales Informationsportal für die Region Bayreuth

In der Region Bayreuth gibt es eine Fülle von Veranstaltungen im Sport- und Kulturbereich, im Gesundheitswesen oder auch im Wissenschafts- und Kommunalbereich. Leider sind die aktuell angebotenen Veranstaltungen jedoch häufig nicht bekannt, konkurrieren miteinander oder erreichen nicht die richtigen Interessenten. Aus diesem Grund wird derzeit ein umfassendes und übersichtliches Informationsportal für die Region Bayreuth entwickelt.

Mit den Fragen „Was ist denn hier los?“ oder „Alle feiern nur du bist nicht da?“ wurden ab Ende 2019 Bürgerinnen und Bürger unterschiedlicher Altersgruppen, Kulturschaffende und Veranstalter nach ihren Wünschen für und Anforderungen an ein modernes Informationsportal in Workshops und über eine Onlinebefragung eingebunden.

Umfassender Anforderungskatalog

Mehr als 850 Personen haben sich an dem Prozess beteiligt. Die Ergebnisse mündeten in einen umfassenden Anforderungskatalog, welcher für den Aufruf zur Angebotsabgabe zur technischen Umsetzung mit ansprechendem Design diente. Bei der Erstellung der Ausschreibungsunterlagen wurde das Regionalmanagement durch die Projektgruppe Wirtschaftsinformatik Bayreuth des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Informationstechnik (FIT) unterstützt.

Der Angebotsaufforderung folgten 15 Unternehmen, vier davon wurden zur Angebotspräsentation eingeladen und durch eine aus Vertretern von Stadt und Landkreis Bayreuth bestehenden Jury anhand verschiedener Auswahlkriterien beurteilt. Die Appsfactory GmbH, spezialisiert auf die Entwicklung und Umsetzung mobiler Anwendungen, mit Sitzen in Leipzig, Hamburg, Erfurt und München wurde nun mit der Umsetzung beauftragt. Kern der Entwicklung ist eine agile Methode mit dem Scrum Verfahren. Im Prozess soll es vor Veröffentlichung Möglichkeiten für User-Tests geben. Im Sommer 2021 wird das neue Portal voraussichtlich online gehen.

Den Bedürfnissen der Bevölkerung gerecht werden

Oberbürgermeister Thomas Ebersberger zeigte sich erfreut über die große Bereitschaft der Bevölkerung vor Ort, sich an der Formulierung der Anforderungen zu beteiligen: „Damit können wir sicher sein, dass wir den Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger gerecht werden.“

Neben der leichten Auffindbarkeit von Veranstaltungen und den passenden Informationen für jeden über verschiedene Kanäle – egal ob jung oder alt, digitalaffin oder nicht, Bürger/innen oder Besucher/innen, sollen Veranstalter und Kulturschaffende im nichtöffentlichen Bereich eine vorausschauende Planungsmöglichkeit im Login Bereich erhalten.

Transparente Darstellung und moderne Funktionalität

Das Informationsportal wird künftig alle Informationen zu Veranstaltungen der Region Bayreuth transparent darstellen und vielfältige moderne Funktionen haben. Weitere modulare Anknüpfungsmodule wie beispielsweise Mobilitätsinformationen, Ticketing, zu verbindende Freizeitaktivitäten, Raumbuchungsmöglichkeiten sollen in weiteren Projektschritten umgesetzt werden.

Landrat Florian Wiedermann findet insbesondere die weitere Entwicklung und modularen Anknüpfungsmöglichkeiten spannend. Damit wird das vorhandene Angebot transparent verknüpft und leichter auffindbar.

Staatliche Förderung

Die Umsetzung des Portals wird gefördert mit Mitteln aus dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie mit Mitteln der Bayerischen Regionalentwicklung. Die Region Bayreuth konnte sich im Wettbewerb um eine Sonderförderung für regionale Zukunftsprojekte mit dem innovativen Projekt weitere Umsetzungsmittel sichern. Die Förderquote liegt bei 90 Prozent.

Die Projektleitung für die Umsetzung hat Eva Rundholz, Beauftragte für Regionalentwicklung in der Wirtschaftsförderung der Stadt Bayreuth. Sie wird unterstützt durch ihre Kollegin der Wirtschaftsförderung im Landkreis Bayreuth Jana-Lisa Mönch.

Quelle: Regionalmanagement Stadt und Landkreis Bayreuth

Newsletter

Hier gehts zur Newsletteranmeldung der Stadt Bayreuth

zur Newsletteranmeldung