Logo der Stadt Bayreuth

11.03.2021

Jubiläum „1700 Jahre jüdisches Leben“ beschäftigt Kulturausschuss

Die Stadt Bayreuth plant zum diesjährigen Jubiläum „1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ ein umfangreiches Festprogramm, das jüdisches Leben sichtbar und erlebbar machen und zugleich ein Zeichen gegen erstarkenden Antisemitismus setzen will. Das Programm wird dem Kulturausschuss des Stadtrats in seiner Sitzung am Montag, 15. März, um 16 Uhr, vorgestellt. Ebenfalls auf der Tagesordnung steht ein Antrag der Stadtratsfraktion Bayreuther Gemeinschaft, das 150-jährige Bestehen der Bayreuther Festspiele im Jahr 2026 mit einem Jubiläumsprogramm der Stadt zu begleiten. Außerdem wird der Leiter der Stadtbibliothek, Jörg Weinreich, den Ausschussmitgliedern die Aktivitäten zum 100-jährigen Bestehen der Stadtbibliothek in diesem Jahr vorstellen.

Die Ausschussmitglieder werden sich auch mit dem Friedrichsforum befassen: zum einen mit einem dem Gremium im September vergangenen Jahres vorgelegten Nutzungskonzept, zum anderen mit der künftigen Betriebsform des Veranstaltungszentrums. Außerdem werden sie über die Annahme zweier Schenkungen beraten.