Logo der Stadt Bayreuth mit Verlinkung zur Startseite

11.02.2022

Kostenloser Bustransfer zur Tango-Operita

„Maria de Buenos Aires“ von Astor Piazzolla am 20. Februar im Rosenthal-Theater Selb

Die Stadt Bayreuth bietet zur Aufführung der Tango-Operita „Maria de Buenos Aires“ von Astor Piazzolla am Sonntag, 20. Februar, um 18 Uhr, einen kostenlosen Bustransfer an. Die Aufführung der Produktion des Theaters Hof findet aufgrund von technischen Problemen dieses Mal im Rosenthal-Theater in Selb statt. 

Zwei Tango-Tänzer mit Zuschauern im Hintergrund.
Das Theater Hof zeigt am 20. Februar im Rosenthal-Theater in Selb die Tango-Operita "Maria de Buenos Aires" von Astor Piazzolla. © H. Dietz

Durch einen Riss im Asphalt wird in dunkler nebliger Nacht die vergessene Stimme Marías herbeibeschworen. Sie erscheint durch ihre Stimme als Mensch. Einst lebte sie in den armen Vorstädten, machte sich auf ins Zentrum der Metropole Buenos Aires. Ihr Leben ist die unbändige Leidenschaft und vor allem der Tango, der sie in der Halbwelt zur Prostituierten aufsteigen lässt und schließlich auch ihr Tod ist. Doch María ist unsterblich und sehnsuchtsvoll wie der Tango selbst. Eine Geschichte über das ewige Werden und Sterben, Leidenschaft und die Seele des Tangos.

König des Tangos

Dem Argentinier Astor Piazzolla, dem König des Tangos, ist mit „María de Buenos Aires“ eine einzigartige Liebeserklärung an den vielleicht leidenschaftlichsten Tanz überhaupt und seine Heimatstadt Buenos Aires gelungen. Auf ihrer intensiven Reise in die Welt um María de Buenos Aires werden die Tänzerinnen und Tänzer der Hofer Ballettcompagnie von Solisten des Musiktheater-Ensembles und den Hofer Symphonikern begleitet. Die Aufführung findet in deutscher und spanischer Sprache statt.

Zur Fahrt nach Selb stehen ab 15.45 Uhr Busse am Luitpoldplatz vor der Sparkasse bereit. Der letzte Bus fährt pünktlich um 16.15 Uhr ab. Für jedes erworbene Ticket wird ein Platz in den Fahrzeugen bereitgehalten. Der Transfer nach Selb und wieder zurück ist im regulären Eintrittspreis enthalten und beinhaltet zusätzlich ein Programmheft. Den Einstieg in die Busse begleitet das bewährte Personal der Stadthalle. Nach der Aufführung stehen nach Ankunft in Bayreuth am Luitpoldplatz kostenlose Theaterbusse für den Transfer im Stadtgebiet bereit.

Corona-Regeln

Nach den aktuell geltenden Regelungen gilt für die Teilnahme an der Busfahrt und an der Aufführung 2G-plus: zur vollständigen Impfung / zum Nachweis des Status eines Genesenen ist zusätzlich ein tagesgültiger Schnelltest notwendig. Selbsttests sind nicht ausreichend. Im Falle einer Boosterimpfung entfällt die Testnotwendigkeit. Sowohl im Theater als auch im Bus besteht die Verpflichtung zum Tragen einer FFP2-Maske.

Eintrittskarten sind direkt an der Kasse im Theater Hof, Telefon 09281 / 70 70 290 (Fax 09281 / 70 70 292), kasse@theater-hof.de, erhältlich. Die Theaterkasse Hof ist Montag bis Samstag von 10 bis 14 Uhr geöffnet, Mittwoch zusätzlich von 18 bis 20 Uhr. Telefonisch ist sie montags bis samstags bereits ab 9 Uhr erreichbar. Zusätzlich können die Karten auch im Onlineshop des Theater Hof unter www.theater-hof.de/karten gekauft werden.