Logo der Stadt Bayreuth

22.09.2021

Musikalischer Zuwachs für die Stadtbibliothek

Die RW21 Stadtbibliothek Bayreuth freut sich erneut über eine großzügige Spende des Fördervereins der Stadtbibliothek. Dr. Harald Rehm, Vorsitzender des Fördervereins, und Thomas Bauske, stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins, haben jetzt einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro überreicht. Die diesjährige Spende fließt in die Abteilung Musik und ermöglichte die Anschaffung eines E-Pianos.

Dr. Harald Rehm, Jörg Weinreich, Thomas Bauske, Oberbürgermeister Thomas Ebersberger.
Unser Foto zeigt (von links) Dr. Harald Rehm, Jörg Weinreich, Thomas Bauske und Oberbürgermeister Thomas Ebersberger.

„Musikalische Bildung fördert und regt an. Die moderne Hirnforschung belegt, dass unsere Hirnstrukturen und auch die allgemeine Leistungsfähigkeit des Gehirns durch das Erlernen eines Musikinstrumentes optimal gefördert werden. Mit dem frühen Kontakt und dem Heranführen zum Hören und selbst Spielen von Musik kann somit gar nicht früh genug begonnen werden“, so Dr. Harald Rehm. Der Leiter der Stadtbibliothek, Jörg Weinreich, ist erfreut über die großzügige Spende. Die Musik- und Notenabteilung der Stadtbibliothek unterstützt somit – zusammen mit zusätzlichen Fördermitteln des Landes und einem Eigenanteil – die musikalische Bildung nicht nur mittels E-Piano. Zusätzlich werden einzelne Musikinstrumente für die Ausleihe beschafft, zum Beispiel Gitarren, Ukulelen oder Percussion-Instrumente. Bei der Übergabe wurde das E-Piano durch Oberbürgermeister Thomas Ebersberger, Dr. Harald Rehm, Thomas Bauske und Jörg Weinreich eingeweiht. Anne Ulmer, Leiterin der Kinderbibliothek, demonstrierte die große Vielfältigkeit an Sounds und Einstellungen mittels einer kleinen musikalischen Kostprobe für die Anwesenden.

Ab sofort steht das E-Piano allen Bibliotheksnutzer/innen im Untergeschoss der Bibliothek – vorerst zur Nutzung mittels Verwendung eigener Kopfhörer – frei zugänglich zur Verfügung.