Logo der Stadt Bayreuth

22.04.2021

Neue Corona-Teststation auf dem Volksfestplatz

Die Corona-Testkapazitäten in der Stadt Bayreuth werden weiter ausgebaut, um einem verstärkten Zulauf an den Testzentren gerecht zu werden und eventuelle Öffnungsstrategien entsprechend begleiten zu können. Neu hinzu kommt ab Samstag, 24. April, ein POC-Schnelltestzentrum auf dem Volksfestplatz. Die Einrichtung ist dauerhaft montags bis freitags von 7 bis 17 Uhr sowie samstags von 8 bis 16 Uhr geöffnet. Kostenlose Parkplätze stehen zur Verfügung. 

Die neue Teststation wird von der Bayreuther SKS Ambulanz gGmbH betrieben. Die Testungen sind kostenlos, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Den Bürgerinnen und Bürgern stehen zwei Teststraßen mit einer Gesamtkapazität von 100 Test pro Stunde zur Verfügung. Die zu Testenden können zwischen einem vorderen Nasenabstrich oder einem Rachenabstrich wählen.

Munschutz-Maske und eine Flasche Desinfektionsmittel
© Pixabay

Auch für diese Teststation gilt, dass dort Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab vier Jahren getestet werden, die keine Krankheitssymptome aufweisen. Menschen mit Krankheitssymptomen wenden sich bitte an den Hausarzt oder die Kassenärztliche Vereinigung, Telefon 116 117. Kinder unter vier Jahren müssen beim Kinderarzt getestet werden. Für die Testung von Kindern ab vier Jahren bis zur Vollendung des 13. Lebensjahres ist die Begleitung durch einen Erziehungsberechtigten erforderlich. Ab dem 13. Geburtstag kann alternativ auch eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten vorlegt und ab dem 15. Geburtstag über die Testung selbst entschieden werden.