Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG


03.07.2020

Neuer Spielplatz in der Peuntgasse

Unter dem Motto „Großstadtdschungel – Klettern in der Stadt“ wurde in der Peuntgasse ein neuer Spielplatz für Kinder von drei bis zwölf Jahren errichtet. Oberbürgermeister Thomas Ebersberger hat diesen Spielplatz jetzt offiziell eingeweiht und an die Kinder in der Nachbarschaft übergeben.

Spielplatzeinweihung
Freuen sich über den neuen Spielplatz in der Peuntgasse (von rechts): Familienreferentin Manuela Brozat, Jugendamtsleiter Peter Krodel, Stadtgartenamtsleiter Robert Pfeifer, 3. Bürgermeister Stefan Schuh, Oberbürgermeister Thomas Ebersberger, Stadträtin Ingrid Heinritzi-Martin, Stadtrat Frank Hofmann und die in der Nähe des Spielplatzes wohnenden Kinder Mina (2. von links) und Madita Mayer (Mitte).

Neben einer kleinen Spielgerätekombination mit Kletternetz, Häuschen, Rutsche und Sandspieltisch gibt es Schaukeln für große und kleine Kinder und eine Nestschaukel. Ein Highlight sind sicherlich die Lianen, an denen die Kinder wie Tarzan durch den Dschungel schwingen können. Der Tukan, ein Vogel der tropischen Regionen Mittel- und Südamerikas, war Vorbild für die Farbgestaltung der Spielgeräte. Um das Thema Dschungel auch mit Pflanzen aufzugreifen, wurden Bambusinseln angelegt. Im Herbst werden noch zwei Bäume gepflanzt.

Der Spielplatz wurde ausschließlich in Eigenleistung durch Mitarbeiter des Stadtgartenamtes innerhalb weniger Wochen errichtet. Die Kosten betragen 68.000 Euro.

Bereits 2018 wurde der Spielplatz abgebaut, um hier Lagerflächen für die Baumaßnahme im Zuge der Neuordnung der Stellplätze zu schaffen. Außerdem mussten umfangreiche archäologische Untersuchungen durchgeführt werden. Ziel dieser Grabungen waren die Kartierung des historischen Stadtgrundrisses und die Feststellung der örtlichen Lage von Hofstellen und Wegeflächen.

Newsletter

Hier gehts zur Newsletteranmeldung der Stadt Bayreuth

zur Newsletteranmeldung