Logo der Stadt Bayreuth mit Verlinkung zur Startseite

14.04.2022

Online-Fachtag „Demenz mit (fast) allen Sinnen“

Die Fachstelle für Demenz und Pflege Oberfranken, dessen Trägerverbund sich auch die Stadt Bayreuth angeschlossen hat, lädt alle Interessierten zum kostenfreien Online-Fachtag am Dienstag, 26. April, ein. Die Veranstaltung zum Thema „Demenz mit (fast) allen Sinnen“ beginnt um 9.30 Uhr und endet um 14.45 Uhr.

In jedem Moment nimmt der Mensch bewusst und unbewusst vielfältige Reize durch seine Sinne wahr. Ein gesundes Gehirn filtert die Eindrücke und vermeidet (meist) die Überforderung. Menschen mit Demenz ist dies nur mehr ungenügend möglich. Gleichzeitig können sie unterfordert sein, wenn zu wenige Anregungen geboten und soziale Kontakte Mangelware werden.

zwei Hände tippen auf der Tastatur eines Laptops
© Pixabay

Ein Mittelweg zwischen Über- und Unterforderung muss gefunden werden. Wie kann das gelingen, wenn zusätzlich auch noch Sehen oder Hören beeinträchtigt ist? Wie kann Kommunikation in diesem Fall gut funktionieren? Wie können Menschen mit Demenz lebenspraktisch aktiviert, mit Musik erreicht werden, Seelenpflege im Urlaub und Sexualität erleben – trotz eingeschränkter Sinne? Um all diese Fragen geht es am Fachtag mit vielseitigem Programm.

Nach Grußworten von Saskia Weiß, Geschäftsführerin der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz, referiert Claudia Stern, Rehabilitationsfachkraft Lebenspraktische Fähigkeiten des Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbundes e.V., zum Thema „Vermittlung von lebenspraktischen Fähigkeiten bei Demenz“. Zum Thema „Hören und Demenz“ spricht Christine Schön, Moderatorin, Hörfunkautorin und Klangkünstlerin, Mitglied von Herzton – Mediale Begegnungsräume für Generationen e.V. Carolin Pruy-Popp, Leiterin der Beratungsstelle für Volksmusik in Franken, Bad Berneck, stellt das Projekt „SingCafé – KlangKultur“ vor. Über Urlaubsmöglichkeiten für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen berichtet Matthias Matlachowski, 1. Vorsitzender Deutsche Alzheimer Gesellschaft Landesverband Bayern e.V. Den Abschluss bildet Claudia Hohmann, Sexualpädagogin und Leitung/Prokuristin der pro familia Beratungsstelle Frankfurt am Main, mit dem Thema „Sexualität und Demenz“.

Anmeldungen zur kostenlosen Veranstaltung sind für alle Interessierten bis zum 25. April per E-Mail an info@demenz-pflege-oberfranken.de möglich.