Logo der Stadt Bayreuth

Umwelt- und Naturschutzpreis

Der Umwelt- und Naturschutzpreis wird seit 1989 verliehen, bis 1996 jährlich, seither im zweijährigen Rhythmus. Die Auszeichnung wird für besondere Leistungen zum Schutze von Umwelt und Natur verliehen, insbesondere für Leistungen zur Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen, der Verbesserung von Umweltbedingungen und des Wohnumfeldes der Stadt sowie für beispielgebendes ökologisches Bauen. Der Preis ist in der Regel mit 2.500 Euro dotiert.

Die Preisträger

2020: Winfried Schnorrer
Schnorrer war Biologie- und Chemielehrer am Graf-Münster-Gymnasium und hat maßgeblichen Anteil an der Entwicklung des dortigen Schulgartens mit pädagogischer Erlebniswelt. Mit diesem Projekt hat sich der passionierte Imker und Gärtner auch bei der Landesgartenschau in Bayreuth 2016 engagiert eingebracht.

2018: Dr. Pedro Gerstberger
Dr. Gerstberger arbeitet an Alternativen zum Maisanbau, der mit Nachteilen für Natur und Umwelt verbunden ist. Er engagiert sich seit Jahrzehnten beim Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND), beim Landesbund für Vogelschutz sowie im Naturschutzbeirat der Stadt Bayreuth.

2014: Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club (ADFC) – Kreisverband Bayreuth
Die Auszeichnung erfolgte in Würdigung der Aktivitäten des Vereins zur Förderung des Fahrradfahrens in der Region Bayreuth

2012: Imkerverein Bayreuth und Umgebung e.V.
Mit der Auszeichnung würdigte die Stadt das oftmals im Verborgenen blühende und in der Freizeit stattfindende Engagement der Bayreuther Imker, die mit ihrer Bienenzucht einen wichtigen Beitrag für Natur und intakte Ökologie in der Region leisten.

2010: Brauerei Gebrüder Maisel KG
Würdigung des unternehmerischen Engagements auf den Gebieten gentechnikfreier Lebensmittel und Produkte aus kontrolliertem biologischem Anbau mit Rohstoffen aus der Region

2008: Freundeskreis Umweltschutz-Informationszentrum Lindenhof
Würdigung der maßgeblichen Unterstützung des Vereins beim Aufbau des Umweltschutz-Informationszentrums Lindenhof.

2006: Gustav Tschöp
Verleihung des Preises in Würdigung des Engagements zur Förderung des Artenschutzes

2004: Freundeskreis des Ökologisch-Botanischen Gartens der Universität Bayreuth e.V.
Würdigung der Arbeit des Vereins für den Aufbau und die Weiterentwicklung des Ökologisch-Botanischen Gartens der Universität Bayreuth

2002: Dr. h.c. Erich Walter
Autor von Fachbüchern und Beiträgen zum Umwelt- und Naturschutz

2000: Bund Naturschutz in Bayern. Kreisgruppe Bayreuth

1996: Verkehrsclub Deutschland, Kreisverband Bayreuth e.V.

1995: Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V., Kreisgruppe Bayreuth

1994: Prof. Dr. Günther Rossmann
Früherer Direktor des Ökologisch-Botanischen Gartens der Universität Bayreuth

1993: Anneliese Stock
2. Vorsitzende Bund Naturschutz in Bayern, Kreisgruppe Bayreuth

1992: NaturFreunde Deutschland
Verband für Umweltschutz, sanfter Tourismus, Sport und Kultur

und

Heinrich Raithel
Landwirt in Bayreuth-Destuben

1990: Verein Wiederverwertung e.V.

1989: Stadtverband der Kleingärtner e.V.

Kontakt:

Stadt Bayreuth – Amt für Umwelt- und Klimaschutz
Schlossgalerie
Kanalstraße 3, 95444 Bayreuth
E-Mail: umweltamt@stadt.bayreuth.de